Inhaltsspalte

Wissenspeicher Moabit – Die Bibliothek der Zukunft?

Pressemitteilung vom 10.07.2013

Studierende der TU Berlin erarbeiten Entwürfe für eine Stadtteilbibliothek Am Freitag, dem 19. Juli 2013, um 17.00 Uhr findet in der Arminiusmarkthalle ein Symposium zum Thema „Wissenspeicher Moabit – Die Bibliothek der Zukunft?“ statt:
Studierende des Fachgebietes Entwerfen und Baukonstruktion an der TU Berlin erarbeiteten im Rahmen ihrer Bachelorarbeit Entwürfe für eine fiktive Stadtteilbibliothek, die allen Bürgern altes und neues Wissen zugänglich macht. Im Zentrum von Moabit soll die Bibliothek ein weiterer Baustein im Gefüge öffentlicher Institutionen werden und damit die Vitalität des Viertels stärken. Als Ort des Austausches und der Begegnung erfährt das Gebäude eine besondere Bedeutung – so die Aufgabe der Studierenden.

Die Ideen, Entwürfe und Visionen der Studentinnen und Studenten, die vor Augen, führen, wie eine neue Bibliothek in Moabit aussehen könnte, werden im Rahmen einer Ausstellung in der Arminiusmarkthalle Moabit veröffentlicht und in einem Symposium zum Thema „Die Bibliothek der Zukunft“ diskutiert. Interessierte Anwohner sind herzlichen eingeladen.
Eine Kooperation der TU Berlin, Institut für Architektur, Fachgebiet Prof. Ralf Pasel, mit der Stadtbibliothek Berlin-Mitte. Gäste :
Stefan Rogge – Leiter der Stadtbibliothek Mitte
Sabine Weißler – Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz (angefragt)
Philipp Meuser – freischaffender Architekt in Berlin und Inhaber des Verlags DOM publishers
Prof. Ralf Pasel – Technische Universität Berlin, Institut für Architektur, Fachgebiet Entwerfen und Baukonstruktion sowie Studierende der Architektur

Begleitend zum Thema findet mit den Entwürfen der Studierenden eine Ausstellung statt,
die bis zum 4.8.2013 zu sehen ist.
Montag bis Donnerstag: 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr, Freitag: 7.30 Uhr bis 19.00 Uhr,
Samstag: 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr Ort :
Arminiusmarkthalle
Arminiusstrasse 2-4, 10551 Berlin
Der Eintritt ist frei.

Gäste mit Assistenzbedarf melden diesen bitte bis zum 15.7.2013 an. Medienkontakt :
Ellen Stöcklein
Tel: 9018 24412, E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de