Inhaltsspalte

Gutes für Kinder – Kunst für Kinder

Pressemitteilung vom 01.07.2009

Verlagspräsentation in der Stadtbibliothek Mitte Noch bis zum 31.7.2009 stellen der Baumhaus Verlag aus Frankfurt am Main und der Verlag bohem press aus Zürich in einer gemeinsamen Ausstellung ihr Programm für Kinder in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek vor. Beide Verlage verbindet das große Engagement für Kinderliteratur.

Das Programm von Baumhaus ist umfangreich und vielfältig. Es umfasst neben Bilderbüchern, Kinder- und Jugendbüchern auch Sachbücher, Tonträger und Filme für Kinder.
Mit der Reihe „Lauras Stern“ von Klaus Baumgart konnte der Verlag seinen bisher größten Erfolg feiern. In mehr als 30 Ländern sind die Bücher in einer Gesamtauflage von rund 3,5 Millionen Exemplaren erschienen. Klaus Baumgart wurde als erste deutscher Künstler mit „Laura´s Star“ für den renommierten Britisch Childern´s Book Award nominiert. Das Buch war Vorlage für eine TV-Serien, verschiedenen Hörbücher und einen Kinofilm.
Größere Kinder, vor allem die oft „lesefaulen“ Jungen, lieben „Die wilden Fußballkerle“ von Joachim Massanek und Jan Birck. Mit rund 12 Millionen verkauften Exemplaren sind sie der zweite große Erfolg von Baumhaus.
Hochgelobt und sehr beliebt sind auch der Comicroman „Gregs Tagebuch“, das multimediale Projekt „Cathys Book“ und die Sachbuchreihe „Willi will´s wissen“ .

Ein starken Kontrast zum Baumhaus-Programm bietet der Verlag bohem press . Die Verlagsgründer, zwei Exil-Tschechen benannten den 1973 entstandenen Verlag nach ihrer Heimat Böhmen (Bohemia).Von Anfang an wurden unter dem Motto „Kunst für Kinder“ Bücher produziert, die höchsten künstlerischen Ansprüchen genügten. Da sich der Verlag wenig am jeweils herrschenden Zeitgeist orientierte und stets auf eine klare Einheit von Wort und Bild setzte, sind zeitlose Longseller entstanden, die auf allen Kontinenten (außer der Antarktis!) vertrieben werden und in 60 Sprachen und Dialekten gelesen werden können. Rund um die Welt wurden bohem-Bücher mit wichtigen Preisen geehrt. Viele Autoren und Illustratoren, die heute weltberühmt sind, wurden erstmal hier gefördert und erstaufgelegt.

Bereits während der laufenden Ausstellung sind Zweitexemplare der präsentierten Bücher ausleihbar. Philipp-Schaeffer-Bibliothek 10119 Berlin, Brunnenstr. 181
Tel.: 9018 2 4411, E-Mail: schaeffer@stb-mitte.de
U-Bhf. Rosenthaler Platz; Tram M1, M8, 12; Bus 240
Mo – Fr 10.00-19.30 Uhr; Sa 10.00-14.00 Uhr