Inhaltsspalte

Enigma Emmy Göring

Pressemitteilung vom 25.05.2009

Lesung mit Irm Hermann in der Stadtbibliothek Mitte
————————————————————————————————————————————— Am Mittwoch, dem 27. Mai 2009, um 20.00 Uhr liest Irm Hermann in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek das Hörbuch “Enigma Emmy Göring oder die Schokoladenseiten unserer Geschichte” von Werner Fritsch.
Das 54-minütige Originalhörspiel ist ein fiktiver Monolog der 1973 gestorbenen ehemaligen Schauspielerin und Ehefrau von Hermann Göring.

Für ihre überzeugende Lesekunst und Interpretation erhielt Irm Hermann erst kürzlich den Deutschen Hörbuchpreis als “Beste Interpretin” . Ihr gelinge “mit aller Verve ein furioser Monolog”, so die Jury. “Hinter der banal-biederen Fassade lässt sie die böse Machtgier der Göring hervorscheinen. … Wir hören einer lebenslang in sich selbst und im Schreckenssystem des Nationalsozialismus verfangenen Schokoladenfabrikantentochter, Gretchendarstellerin und fanatischen Machtanbeterin beim verlogenen Erinnern zu. Die meisterhafte Komposition von Text und Stimme, Geräusch und Musik setzt uns mit beklemmender Intensität der Spannung zwischen Kitsch und Terror aus.” (die Jury) Irm Hermann (*1942): Theater- und Filmschauspielerin, u.a. Engagements am Zürcher Schauspielhaus, Berliner Ensemble, Freie Volksbühne Berlin. Arbeit mit Christoph Schlingensief, Ernst Stötzner, Alvis Hermanis u.a. Filme mit Percy Adlon, Werner Herzog, Hans W. Geißendörfer, Rainer W. Fassbinder, Gerhard Polt, Loriot.

Die Veranstaltung beschließt die Präsentation „HörGut Berlin-Mitte“ , bei der zahlreiche Hörbuchverlage für 2 Monate ihre Novitäten ausgestellt haben. Wir danken dem Verein Deutscher Hörbuchpreis e.V . für die freundliche Unterstützung! Eintritt frei! Philipp-Schaeffer-Bibliothek 10119 Berlin, Brunnenstr. 181
Tel.: 9018 2 4411, E-Mail: schaeffer@stb-mitte.de
U-Bhf. Rosenthaler Platz; Tram M1, M8, 12; Bus 240 Medienkontakt : Katrin Rosemann
Tel.: 9018 24412, Mail: rosemann@stb-mitte.de