Inhaltsspalte

Juni 2021: Newsletter der Stadtbibliothek Berlin-Mitte

„Offen für Kultur“ startet in der Hansabibliothek an den Wochenenden
„Offen für Kultur“ startet in der Hansabibliothek an den Wochenenden
Bild: Jim Avignon

Inhalt:

  • Sonstiges
    • Die Roboter sind los
    • Welttag des Buches
    • Praktika
    • Making von der Couch: Online-Workshops, Tutorials, Lesungen der Stadtbibliothek Berlin-Mitte
    • Hygienekonzept für die Wiederaufnahme des Publikumsbetriebs der Stadtbibliothek Berlin-Mitte unter Pandemiebedingungen

„Offen für Kultur“ startet in der Hansabibliothek an den Wochenenden

Hansabibliothek
Hansabibliothek
Bild: Mila Hacke

Die Hansabibliothek öffnet ab Juni mit dem Programm „Offen für Kultur“ auch sonntags ihre Türen für Besucher*innen.
Geplant sind Workshops, Lesungen, Konzerte, Filmaufführungen und Veranstaltungsreihen. Das Spektrum reicht dabei von szenischen Spaziergängen bis zu Diskursveranstaltungen über Architektur und Städtebau. „Wie wollen wir leben?“ ist dabei die zentrale Frage, die als Ausgangspunkt der Programmgestaltung von „Offen für Kultur“ zu Grunde liegt.
Das Angebot richtet sich dabei an Menschen jeden Alters – von Kindern und Jugendlichen bis Senior*innen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Am Sonntag, den 13.Juni, geht es weiter mit einem theaterpraktischen Workshop für Jung und Alt mit Christine Rollar.
Ein Doppelkonzert mit den Berliner Musiker*innen von Seasoul und Nevis findet am 20.Juni statt. Das Juniprogramm endet am 27.Juni mit einem Gespräch mit dem Architekturbüro c/o now, das die Frage aufwirft: Die Stadt von Morgen?- Ost vs. West, but what about the rest? Die Veranstaltungen finden zunächst digital statt.

Das aktuelle Programm und weitere Informationen finden Sie ab dem 01.06.2021 bei Facebook (https://www.facebook.com/stb.mitte) und Instagram (https://www.facebook.com/stb.mitte ).
Entwickelt und durchgeführt wird das Sonntagsprogramm von einem fünfköpfigen Projektteam: der Kuratorin und Projektmanagerin Elke Falat und der Kuratorin und Kulturagentin Kristin Reinhardt sowie von der Kommunikationsagentur georg+georg. Ein Teil des Projektteams ist jeden Sonntag vor Ort. Es stellt sich und das Sonntagsprogramm vor und freut sich über Anregungen und Vorschläge. Sie erreichen uns per E-Mail unter kontakt@offen-fuer-kultur .

Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union zur Förderung der regionalen Entwicklung der Förderperiode 2019 – 2022 im Rahmen des Programms „Bibliotheken im Stadtteil II“ gefördert und vom Bezirksamt Mitte von Berlin kofinanziert.

Hansabibliothek
Altonaer Str. 15, 10557 Berlin
Tel.: (030) 9018 3 2156 | E-Mail: hansa@stb-mitte.de
U9 Hansaplatz; S Tiergarten, Bellevue; Bus 106
Mo, Fr 13.00–19.30 Uhr; Mi 13.00–18.00 Uhr
So 10.00-16.00 Uhr
Di, Do, geschlossen

Vorlesen per Telefon

Projektpartner agens Arbeitsmarktservice gGmbH
Projektpartner agens Arbeitsmarktservice gGmbH
Bild: agens Arbeitsmarktservice gGmbH

Die Bibliothek am Luisenbad ruft Sie an

Die Bibliothek am Luisenbad bietet seit 17. Mai 2021 ein neues Projekt in Kooperation mit den Vorleserinnen und Vorlesern der Lese-Lust von agens an. Die telefonischen Lesungen sind kostenlos und wenden sich an Senior*innen und mobilitätsein-geschränkte Menschen im Bezirk Mitte.

Die Lesungen werden inhaltlich auf die Wünsche der Zuhörenden zugeschnitten. Sie finden montags bis freitags im Zeitraum von 10.00 und 15.00 Uhr statt und werden in unterschiedlicher Länge angeboten (15, 30 oder 45 Minuten).
Anmeldungen für die telefonischen Lesungen können per E-Mail an leselust@agens-berlin.de oder telefonisch unter 030 / 610 8 11 843 vereinbart werden. Interessierte geben bitte Ihren Namen und eine Telefonnummer an, unter der sie zurückgerufen werden können.

Der Projektpartner agens Arbeitsmarktservice gGmbH bietet seit vielen Jahren mit den Vorleserinnen und Vorlesern der Lese-Lust unter dem Motto Die Bibliothek kommt nach Hause einen kostenlosen mobilen Bücherservice für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen an.
https://www.berlin.de/stadtbibliothek-mitte/katalog-service/bibliothek-kommt-nach-hause/

Bibliothek am Luisenbad
Badstraße 39,13357 Berlin
Tel.: (030) 9018 4 5610, E-Mail: luisenbad@stb-mitte.de
U8 Pankstraße, U8+9 Osloer Straße
Bus M27, 125, 128, 150, 255; Tram M13, 50
Mo, Di, Mi, Fr 13.00-19.30 Uhr
Do, Sa geschlossen

Leseabenteuer für Zuhause und Unterwegs

Leseabenteuer für Zuhause und Unterwegs
Leseabenteuer für Zuhause und Unterwegs
Bild: Verlag World for kids

Kinderbuchausstellung in der Stadtbibliothek Berlin-Mitte

Kinderbücher rund ums Reisen der beiden Berliner Verlage World for kids und Biber & Butzemann sind vom 14. Juni bis 6. August 2021 in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek ausgestellt. Eltern und Kinder können sich mithilfe der kindlichen Phantasie wegträumen und schon einmal mit der langersehnten Planung der nächsten Reise beginnen …
Die beiden Kinderbuchverlage haben jede Menge unterhaltsame Bücher, die mit frischen Ideen in fremde oder auch bekannte Welten – in Deutschland, Europa und Übersee – entführen. Schon bald werden nach und nach wieder viele Reiseziele offenstehen. Die Ausstellung bietet Anregungen, eine Liste mit den Lieblingsorten zu erstellen, zu denen jeder aus der Familie am liebsten als nächstes reisen möchte. Das macht nicht nur Spaß, sondern ist befreiend. Der World for kids Verlag und der Biber & Butzemann Verlag freuen sich auf die vielen Besucher_innen ihrer Kinderbuchausstellung.

Der Verlag World for kids wurde 2015 von Britta Schmidt von Groeling in Berlin gegründet. Seit 2020 wurde das Programm des Verlages um das Segment erzählender Kinderbücher erweitert – eine Umweltkrimi-Reihe, Zeitreisen und Reiseabenteuer. Zuvor sind zwei Reise-Ratgeber für Eltern und zehn Reiseführer für Kinder bei World for kids erschienen. Die Reiseführer für Kinder beschäftigen sich mit der jeweiligen Kultur des Landes, typischen Gerichten, Bräuchen und sind darüber hinaus Beschäftigungsmittel für die Kinder durch Ausmalseiten und wichtige landestypische Begriffe, die erlernt werden können. So sind die Reiseführer nicht nur zeitlos, sondern auch kindgerecht und sehr abwechslungsreich.

Leseabenteuer für Zuhause und Unterwegs
Leseabenteuer für Zuhause und Unterwegs
Bild: Verlag Biber & Butzemann

Der Verlag Biber & Butzemann wurde 2010 von Steffi Bieber-Geske gegründet. Schwerpunkt des Verlages sind regionale Ferienabenteuer. Bisher sind etwa 70 Bücher über die schönsten Reiseziele für Familien in ganz Deutschland und darüber hinaus erschienen. Ob Nord- oder Ostsee, Berlin oder Köln, Allgäu oder Schwarzwald – junge und auch ältere Leser erfahren spielerisch jede Menge Interessantes sowie lohnenswerte Ausflugstipps über ihre Ferien- oder Heimatregion.
Die Ausstellung findet unter Berücksichtigung des Hygienekonzeptes für die Wiederaufnahme des Publikumsbetriebs der Stadtbibliothek Berlin-Mitte unter Pandemiebedingungen statt.

Die Bezirksregionen von Mitte -10 Gesichter eines Bezirks Ausstellung in der Stadtbibliothek Berlin-Mitte

Nordbahnof
10 Gesichter eines Bezirks
Bild: Sulamith Sallmann

Vom 14. Juni – 09. Juli 2021 präsentiert das Bezirksamt Mitte in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek in einer Ausstellung die Bezirksregionenprofile Brunnenstrasse Nord und Brunnenstrasse Süd.

Nachdem die Bezirksregionenprofile zunächst an den Rathausstandorten in Alt-Mitte, Wedding und Tiergarten vorgestellt wurden, will der Bezirk Mitte seine Profile – und das heißt vor allem die so unterschiedlichen Gesichter der einzelnen Regionen – im Rahmen einer im Juni 2021 beginnenden Ausstellungsreihe in den Bibliotheken des Bezirks vorstellen. Den Auftakt macht die Philipp Schaeffer Bibliothek in der Brunnenstraße: Hier werden die Roll-Ups der Bezirksregionen Brunnenstraße Nord und Brunnenstraße Süd ausgestellt, mit Hilfe derer sich die Bürgerinnen und Bürger über ihren Bezirk und seine Kieze informieren können.“

Das Bezirksamt Mitte hat als erster Berliner Bezirk unter der Federführung der Sozialräumlichen Planungskoordination Profile seiner zehn Bezirksregionen erarbeitet, um die kommunalen Aufgaben und die kommunale Infrastruktur möglichst passgenau auf die Bedarfe der Bürgerinnen und Bürger auszurichten. Dabei handelt es sich um eine Sammlung und Analyse von statistischen Daten zur Beschreibung der demografischen und sozialen Situation des Bezirks (Teil I) und die Verständigung des Bezirksamts auf die Verfolgung gemeinsamer „fachübergreifender“ Ziele (Teil II). Die Profile der einzelnen Bezirksregionen sind veröffentlicht auf der Internetseite des Bezirksamts Mitte unter http://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/sozialraumorientierte-planungskoordination/stadtteile-bezirksregionen/artikel.105798.php .

Die Ausstellung findet unter Berücksichtigung des Hygienekonzeptes für die Wiederaufnahme des Publikumsbetriebs der Stadtbibliothek Berlin-Mitte unter Pandemiebedingungen statt.

Philipp-Schaeffer-Bibliothek
Brunnenstr. 181, 10119 Berlin
Tel.: (030) 9018 2 4444 | E-Mail: schaeffer@stb-mitte.de
U8 Rosenthaler Platz; Tram M1, M8, 12; Bus 240
Mo, Di, Mi, Fr 13.00-19.30 Uhr
Do, Sa geschlossen

Leidenschaft für Manga

Leidenschaft für Manga
Leidenschaft für Manga
Bild: Verlag altraverse

Der Verlag altraverse stellt in der Stadtbibliothek Mitte aus

Vom 21.Juni.2021 bis zum 27.August.2021 stellt altraverse in der Schiller-Bibliothek eine Auswahl aus seinem Verlagsprogramm aus: knallharte Action-Geschichten, fantastische Abenteuer bis hin zu seichten Alltagsgeschichten sowohl für jüngere als auch ältere Leser und Leserinnen.

Der junge Mangaverlag brachte 2018 seine ersten Titel mit dem Ziel auf den Markt, die Welt der Manga im deutschsprachigen Raum ordentlich durcheinanderzuwirbeln. Gegründet wurde der Verlag von Dr. Joachim Kaps und einer Gruppe junger Leute, die schon seit einigen Jahren in der Mangawelt aktiv sind und es nicht lassen konnten, noch einmal ganz von vorne anzufangen.

Das Motto „Leidenschaft für Manga“ drückt sich in Form von Büchern, aber auch in allen anderen Formen aus. Während die Charaktere aus der Welt der Manga in Japan in vielen unterschiedlichen Formen präsentiert werden und durch zahllose Fanartikel zu einem Stück Alltagskultur für ihre Leser geworden sind, ist das legale Angebot an Fanartikeln in Europa noch immer vor allem auf Bücher und Trickfilme beschränkt. Altraverse will die Türen der Mangawelt auch hierzulande weiter öffnen und Geschichten im Zentrum von 360-Grad-Lebenswelten erzählen.

Neben japanischen Produktionen finden sich seit 2018 auch Eigenproduktionen mit deutschsprachigen Künstlerinnen im Programm. Zu den bereits vier laufenden Reihen Eislicht (Anike Hage), #plüschmond (Horrorkissen), Green Garden (Sozan Coskun) und Das Geheimnis von Scarecrow (Gin Zarbo) gesellen sich in der ersten Jahreshälfte 2021 die Neustarts Cold – Die Kreatur von Ban Zarbo, Bound von Anne Pätzke sowie der bewegende Einzelband Die innere Stimme – Briefe an Lille von Racami.

Die Ausstellung findet unter Berücksichtigung des Hygienekonzeptes für die Wiederaufnahme des Publikumsbetriebs der Stadtbibliothek Berlin-Mitte unter Pandemiebedingungen statt.

Schiller-Bibliothek mit @hugo Jugendmedienetage
13353 Berlin, Müllerstraße 149
Tel.: (030) 9018 4 5683, Mail: schiller@stb-mitte.de
U6, U9 Leopoldplatz; Bus 120, 147, 221, 247, 327
Mo, Mi, Fr 10.00-19.30 Uhr
Do, Sa geschlossen

Sonstiges

Die Roboter sind los

Die Roboter sind los
Bild: Stadtbibliothek Berlin-Mitte

Ausleihe von Lernrobotern in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek

Die Philipp-Schaeffer-Bibliothek startet ab 01. Juni 2021 mit einem neuen Angebot: der Ausleihe von Lernrobotern.

Roboter für den Hausgebrauch ermöglichen selbstständiges Lernen und vermitteln so spielerisch den Umgang mit einfachen und komplexer werdenden Programmiersprachen. Das Interesse an MINT-Themen und die Lernbereitschaft von Kindern werden bei der spielerischen Beschäftigung mit den Lernrobotern dank intuitiver Scratch-Programmierung geweckt. Jugendliche und Erwachsene können im Umgang mit den Robotern auch komplexere Programmiersprachen wie JavaScript erproben. Angehende Programmierer*innen jeden Alters erfahren dabei, wie sie Technik mithilfe selbst festgelegter Befehle steuern und verändern können. Kreativität, logisches Denken und die Fähigkeit der Problemlösung werden so gezielt gefördert.

Zur Ausleihe stehen jeweils zehn Exemplare der Modelle Dash, Ozobot, Sphero BOLT und Thymio bereit. Jeder Roboter kommt in seiner Originalpackung, die auch nützliche Tipps für die benötigten Apps und Programme enthält.

Alle Lernroboter können ab dem 01.Juni 2021 in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek kostenfrei entliehen werden. Die Leihfrist beträgt 28 Tage, Verlängerungen sind nicht möglich. Um möglichst vielen großen wie kleinen Programmierer*innen die Ausleihe zu ermöglichen, kann je Nutzer*in nicht mehr als ein Roboter zur gleichen Zeit entliehen werden.

Philipp-Schaeffer-Bibliothek
Brunnenstr. 181, 10119 Berlin
Tel.: (030) 9018 2 4444 | E-Mail: schaeffer@stb-mitte.de
U8 Rosenthaler Platz; Tram M1, M8, 12; Bus 240
Mo, Di, Mi, Fr 13.00-19.30 Uhr
Do, Sa geschlossen

Wir feiern das Lesen, feiern Sie mit uns

Welttag des Buches
Bild: Welttag-des-buches.de

Unter diesem Motto wurde am UNESCO-Welttag des Buches, dem 23.April 2021, wieder ein großes Lesefest. gefeiert (https://www.welttag-des-buches.de ). Der weltweite Tag steht für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autorinnen und Autoren. Das Datum geht zurück auf den Georgstag und bezieht sich auf die katalanische Tradition, zum Namenstag des Volksheiligen St. Georg Rosen und Bücher zu verschenken.
Die Schiller-Bibliothek beteiligte sich mit der Aktion „Überraschungs-Lit-Kits zum Ausleihen“. Mitarbeiter:innen hatten zu diesem besonderen Tag viele Tüten mit ausgewählten Titeln zu beliebten Themen wie Thriller, Krimi, Besondere Schicksale oder Andere Orte gefüllt, mit einem kleinen Goodie versehen und im Foyer der Schiller-Bibliothek präsentiert. Eine ähnliche Aktion wird schon seit vielen Jahren für die Jugendlichen immer zu den Sommer-Ferien gestartet. Dabei wurde der Wunsch der erwachsenen Leser:innen geäußert, diese Aktion eben auch einmal für sie anzubieten. Die Aktion wurde mit großem Interesse aufgenommen. Die Schiller-Bibliothek hofft, den Leser:innen auf diese Weise bisher unbekannte Autor:innen oder bisher nicht beachtete Genres näher gebracht zu haben.

Praktika

Die Stadtbibliothek Berlin-Mitte bietet bis Ende September keine Praktika an.

Making von der Couch: Online-Workshops, Tutorials, Lesungen der Stadtbibliothek Berlin-Mitte

Die Kreativorte der Stadtbibliothek Berlin-Mitte sind verwaist, da Kurse und Workshops vor Ort nicht stattfinden können. Um Tüftler und Kreative trotzdem zu erreichen, sind geeignete Angebote ins Netz umgezogen. Neben Workshops, Tutorials finden Sie auf der Seite Streamingangebote der Stadtbibliothek Berlin-Mitte oder für jüngere Leserinnen und Leser die online angebotene Hausaufgabenhilfe.Bleiben Sie gesund!
Making von der Couch

Öffnungszeiten:

Da aufgrund der derzeit geltenden Einschränkungen im Rahmen der Pandemieplanung die volle Personalstärke der Stadtbibliothek Berlin-Mitte nicht eingesetzt werden kann, muss eine Einschränkung des Publikumsbetriebs erfolgen. Die Öffnungszeiten und Öffnungstage werden innerhalb des Rahmens der bisher geltenden Öffnungszeiten wie folgt verringert:

  • Philipp-Schaeffer-Bibliothek
    • Mo., Di., Mi., Fr. 13:00-19:30 Uhr
  • Bibliothek am Luisenbad
    • Mo., Mi., Fr. 13:00-19:30 Uhr
  • Schiller-Bibliothek
    • Mo., Mi., Fr. 13:00-19:30 Uhr
  • Bruno-Lösche-Bibliothek
    • Mo., Mi., Fr. 13:00-19:30 Uhr
  • Hansabibliothek
    • Mo., Fr. 13:00-19:30 Uhr
    • Mi. 13:00-18:00 Uhr
    • So 10.00-16.00 Uhr
  • Bibliothek Tiergarten-Süd
    • Mo., Mi., Fr. 13:00-18:00 Uhr
  • Kurt-Tucholsky-Bibliothek
    • Mo., Mi., Fr. 13:00-18:00 Uhr

Impressum: Amt für Weiterbildung und Kultur Mathilde-Jacob-Platz 1 10551 Berlin Redaktion:

Datenschutzerklärung

Besuchen Sie uns doch einmal auf unserer Webseite unter
www.stadtbibliothek-mitte.berlin.de oder finden Sie uns bei Facebook unter: https://www.facebook.com/stb.mitte und https://www.facebook.com/hugo.jugendmedienetage

Wollen Sie regelmäßig informiert werden?