Hygiene und Umweltmedizin

Hotline zum Coronavirus

  • Die Hotline des Bundesministerium für Gesundheit zum Coronavirus erreichen Sie telefonisch unter: (030) 346 465 100 diese erreichen Sie von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 18:00 Uhr, am Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr.
  • Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung hat seit dem 28. Januar 2020 eine Hotline geschaltet, unter der sich Berlinerinnen und Berliner, die befürchten, sich angesteckt zu haben anrufen und sich beraten lassen können.
    Die Hotline ist täglich von 8:00 – 20:00 Uhr unter (030) 9028-2828 zu erreichen.
Händewaschen am Waschbecken
Bild: Sandor Jackal – Fotolia.com

Die Gesundheit ist unser höchstes Gut. Wir möchten, dass Sie gesund bleiben!
Unser Angebot für Sie soll Ihnen dabei helfen. Nehmen Sie uns in Anspruch!

Unser Angebot für Sie

Wir beraten Sie bei Ihren Fragen zu ansteckenden Krankheiten und Impfungen.

  • Bei Infektionskrankheiten Internetseite des Robert Koch-Institutes von A-Z
  • Bei Meningokokken-Erkrankungen Internetseite des Robert Koch-Institut
  • Bei ausgewählten Infektionskrankheiten mit besonderer Bedeutung Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und Soziales)
  • Haben Sie Ungeziefer?
    Wir helfen Ihnen bei der Bestimmung Ihres Schädlings.
  • Bei der Aufklärung Ihres Verdachts auf gesundheitsschädigende Einwirkungen aus der Umwelt stehen wir Ihnen mit unserem qualifizierten Rat zu Seite, insbesondere bei Fragen zu Innenraumluftbelastungen, Wasser, Boden, Strahlen, Abfall.
  • Wenn Sie bei Besuchen in Arztpraxen, Krankenhäusern, Heime, Freizeiteinrichtungen wie z. B. Schwimmbädern, Saunen, Kosmetik- und Piercingstudios sowie in weiteren öffentlich zugänglichen Einrichtungen hygienische Probleme sehen, so nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Unsere Sprechzeiten

Montag bis Freitag 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr
In den oben genannten Zeiten sind wir für Sie telefonisch als auch persönlich für Sie erreichbar.

Informationen zu Masern und zum Masernschutzgesetz

mehrere Personen mit Masern oder Windpocken
Bild: depostiphotos_cteconsulting

Masern sind aufgrund möglicher Komplikationen keine harmlose Erkrankung. Sie können z.T. einen schweren Krankheitsverlauf verursachen…

Meldungen an das Gesundheitsamt gemäß § 20 Infektionsschutzgesetz (IFSG) bei fehlendem Nachweis der Immunität gegen Masern (nicht vollständig nachgewiesenen Impfungen oder fehlendes ärztliches Attest).

Meldebogen für Gemeinschaftseinrichtungen nach § 33 IFSG

Dieses Dokument ist nicht barrierefrei

PDF-Dokument (248.2 kB) Dokument: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Information zu Asbest

Asbest
Bild: Schoch

Novellierte Trinkwasser-Verordnung (TrinkwV 2001)

Laufender Wasserhahn
Bild: imagebos - Fotolia.com

Informationen und Antworten auf häufig gestellten Fragen zur Untersuchungspflicht und zu Legionellen gibt das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo)

Infektionen durch MRSA

Abstrakte Figur wehrt mit der Hand Krankheitserreger ab
Bild: ag visuell / Fotolia.com

Informationen für Eltern und Betreuer von Kindern mit MRSA

Was bedeutet MRSA?
MRSA steht für Methicillin Resistenter Staphylococcus Aureus. Staphylokokken sind Bakterien, die bei vielen Menschen in der Nase und auf der Haut vorkommen. MRSA ist gegen bestimmte Antibiotika resistent.

Kopfläuse... was tun?

Läuse Problem
Bild: despositphotos_lightsource

Infektionskrankheiten in Gemeinschaftseinrichtungen