Inhaltsspalte
Banner groß New17

13. Wahlperiode 2017/2018

Veränderung gestalten!

Erwachsene planen und entscheiden für Kinder und Jugendliche! In Tempelhof-Schöneberg ist das anders. Seit über 13Jahren können sich Kinder und Jugendliche an der Gestaltung ihres Bezirkes beteiligen.
Ihre Ideen, Wünsche und Vorstellungen kommen durch das Kinder- und Jugendparlament an die richtige Stelle: die Bezirksverordnetenversammlung! Dort werden die Anträge der jungen Parlamentarier_innen gehört, besprochen und gemeinsam diskutiert.
So wirken die Kinder und Jugendlichen des Bezirkes bei kommunalpolitischen Entscheidungen mit. Denn warum sollen nur Erwachsene über die Belange von Kindern und Jugendlichen entscheiden?
Im Kinder- und Jugendparlament machen sie mit Erwachsenen zusammen Politik!

Sommerfest für alle Kinder & Familien aus Tempelhof-Schöneberg

blumenfisch Sommerfest

Das Kinder- und Jugendparlament Tempelhof-Schöneberg und das Schullandheim Blumenfisch am Großen Wannsee laden alle Kinder und Familien aus Tempelhof-Schöneberg zu einem Großen Sommerfest an den Wannsee ein.

Wann?
Mittwoch, 27. Juni 2018
16h bis 19h

Wo?
Blumenfisch am Großen Wannsee
Am Sandwerder 11-13 * 14109 Berlin

Jugendjury vergibt 13.000€ für eure Ideen! Jetzt schnell anmelden!

JuryTeaser2018

Die Kinder- und Jugendjury in Tempelhof-Schöneberg vergibt in diesem Jahr 13.200€ für Projekte von und für Kinder und Jugendliche!
Kinder und Jugendliche, die Projekte für ihren Kiez, an ihrer Schule, ihrer Einrichtung oder Verein in Tempelhof-Schöneberg anschieben wollen, haben die Chance über die Kinder- und Jugendjury Gelder für die Projektumsetzung zu bekommen.

Zur Aussage "Hartz IV bedeutet nicht Armut"

Zur Aussage des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn (CDU) “Hartz IV bedeutet nicht Armut” ist vom KJP am 21.3.2018 folgende Erklärung verabschiedet worden.

Im KJP lernen, Veränderungen zu gestalten!

Vorstand18

Auch in diesem Jahr fand sich der Vorstand des Kinder- und Jugendparlamentes Tempelhof-Schöneberg zu einem Workshop-Wochenende im blumenfisch am Großen Wannsee ein. Sie bekamen auch die Gelegenheit sich auf ihr „Leben als Vorstandsmitglied“ vorzubereiten.

Kinder- und Jugendparlament startet in die Wahlperiode 2017/2018!

Plenum2017

120 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 21 Jahren füllen den Raum. Pünktlich um 9.30 Uhr beginnen sie – das Kinder- und Jugendparlament Tempelhof-Schöneberg – mit dem ersten Plenum ihrer 13. Wahlperiode.

KJP handelt für eine jugendgerechte Gesellschaft!

jungerecht2

Wie kann Tempelhof-Schöneberg, wie kann unser Land und unsere Gesellschaft jugendgerechter werden? Wie kann effektive und wirkliche Jugendbeteiligung aussehen? Wo gibt es in Deutschland bereits Best-Practice Beispiele? Wir haben in Fürth dazu Antworten gesucht!

Das KJP beim Antrittsbesuch des Bundespräsidenten

Bundespräsident

Am 12.10.2017 waren wir mit einer Delegation von 30 Leuten beim Antrittsbesuch des Bundespräsidenten beim Land Berlin im Roten Rathaus.

Das KJP traf sich zum Austausch mit dem Jugendparlament in Leipzig

In Leipzig

Es ist immer wieder gut zu erleben, dass Kinder- und Jugendbeteiligung auch in anderen Städten funktioniert. Deswegen ist ein Austuasch mit anderen Jugendparlamenten wichtig und auch immer wieder nett!

ARD dreht mit dem KJP für die Kindersendung "neuneinhalb"

Die ARD hat für die Kindersendung neuneinhalb mit dem KJP Tempelhof-Schöneberg zum Thema Kinderrechte & Beteiligung von jungen Menschen einen Beitrag gedreht. Es war ganz schön spannend, zu erleben, wie so ein Beitrag produziert wird.

KJP startet Plakatserie zu den wichtigsten Kinderrechten!

Nicht nur Erwachsene, auch Kinder haben Rechte. Ein Recht ist etwas, was dir zusteht und was man dir nicht verbieten kann. Alle Erwachsenen (und auch Kinder untereinander) müssen diese Rechte ernst nehmen.

Das Kinder- und Jugendparlament startet nun eine Plakatserie zu den wichtigsten Kinderrechten. Die Plakate sind von und mit Kindern und Jugendlichen gestaltet worden.

KJP unterstützt die Kampagne T_Rest! Du auch?

Bildvergrößerung: T_REST
Bild: T_Rest

Das Kinder- und Jugendparlament unterstützt die Kampagne T_Rest!
Weil: wir das wahre soziale Netzwerk Berlins sind!
Mehr Informationen bei facebook