Inhaltsspalte
TeaserJubiläum

16. Wahlperiode 2019/2020

Veränderung gestalten!

Erwachsene planen und entscheiden für Kinder und Jugendliche! In Tempelhof-Schöneberg ist das anders. Seit über 14 Jahren können sich Kinder und Jugendliche an der Gestaltung ihres Bezirkes beteiligen.
Ihre Ideen, Wünsche und Vorstellungen kommen durch das Kinder- und Jugendparlament an die richtige Stelle: die Bezirksverordnetenversammlung! Dort werden die Anträge der jungen Parlamentarier_innen gehört, besprochen und gemeinsam diskutiert.
So wirken die Kinder und Jugendlichen des Bezirkes bei kommunalpolitischen Entscheidungen mit. Denn warum sollen nur Erwachsene über die Belange von Kindern und Jugendlichen entscheiden?
Im Kinder- und Jugendparlament machen sie mit Erwachsenen zusammen Politik!

Lachen, lernen und vernetzen: der KJP-Vorstandsworkshop 2020

Vorstand

“Wie geht Politik”, “Rhetorik”, “Gut präsentieren”, “Ein Team werden!”, “Amtssprache verstehen” und vieles mehr haben die Vorstandsmitglieder aus dem Kinder- und Jugendparlament beim Wochenendworkshop vom 17. bis 21. Januar 2020 im Blumenfisch am Wannsee erfahren. Die einzelnen Workshops wurden von den Kindern und Jugendlichen selber ausgearbeitet und durchgeführt!

Das Große Sommerfest am Wannsee! Am 10. Juni 2020 für alle!

Sommerfest

Das Kinder- und Jugendparlament Tempelhof-Schöneberg und VIA Blumenfisch laden ein zum großen Sommerfest ins Schullandheim und Gästehaus am Großen Wannsee.

Es wird getobt, gehüpft, gemalt und geschminkt, geklettert, genascht und gelacht — kurzum, es wird ein spaßiger Nachmittag. Essen und Getränke
sind kostenlos!

  • Mittwoch, 10. Juni 2020
  • 16h bis 19h
  • Blumenfisch am Großen Wannsee (Am Sandwerder 11-13 – 14109 Berlin)

18.000€ für Projekte von und für Kinder und Jugendliche!

ProjekteTeaser

Kinder und Jugendliche, haben am Samstag, dden 16. Mai 2020 wieder die Gelegenheit, durch die KInder- und Jugendjury Geld für ihre Projekte zu erhalten. Diesmal werden über 18.000€ an Projekte von und für Kinder vergeben!

16. Wahlperiode startete im Rathaus Schöneberg.

Anlässlich des Tags der Kinderrechte haben das Kinder- und Jugendparlament Tempelhof-Schöneberg und UNICEF engagierte junge Menschen aus dem Bezirk zur ersten Plenarsitzung am Mittwoch, den 6.11.2019 von 9h bis 13h ins Rathaus-Schöneberg eingeladen.

Gif-Club! Mit GIFs gegen Gewalt. Ein Projekt zum Thema Gewalt.

Von September bis Dezember 2018 fanden drei GIFCLUBs zum Thema „Gegen Gewalt!“ im Norden, in der Mitte und im Süden des Bezirks Tempelhof-Schöneberg statt. Teilgenommen haben jeweils 20 junge Menschen und vier Expert*innen aus der Medienlandschaft: Eine Szenografin, ein Kameramann und ein zweiköpfiges Regie-Team, welches die Workshopleitung übernahm.

Veränderung gestalten! 54 neue Ideen für Tempelhof-Schöneberg!

Am 10. April 2019 fand das Antragsplenum in dieser Wahlperiode statt.

Nach einleitenden Worten durch den Vorstand, sprach Jugendstadtrat Oliver Schworck, der anbot das KJP mit noch weitreichenderen Rechten auszustatten. Außerdem betonte er die Kinderrechte und die daraus resultierende Pflicht von Erwachsenen, Jugendlichen zu zu hören.
Den Hauptteil der Sitzung wurde diskutiert und abgestimmt. Zu unterschiedlichsten Themen, wie sichere Schulwege, neue Straßenbahnlinien auf dem Te-Damm/Mariendorferdamm oder günstigerem Nahverkehr für Personen mit Schülerausweis und Azubis, haben sich die Parlamentarier*innen geäußert.

ARD dreht mit dem KJP für die Kindersendung "neuneinhalb"

Die ARD hat für die Kindersendung neuneinhalb mit dem KJP Tempelhof-Schöneberg zum Thema Kinderrechte & Beteiligung von jungen Menschen einen Beitrag gedreht. Es war ganz schön spannend, zu erleben, wie so ein Beitrag produziert wird.

KJP startet Plakatserie zu den wichtigsten Kinderrechten!

Nicht nur Erwachsene, auch Kinder haben Rechte. Ein Recht ist etwas, was dir zusteht und was man dir nicht verbieten kann. Alle Erwachsenen (und auch Kinder untereinander) müssen diese Rechte ernst nehmen.

Das Kinder- und Jugendparlament startet nun eine Plakatserie zu den wichtigsten Kinderrechten. Die Plakate sind von und mit Kindern und Jugendlichen gestaltet worden.