aktuelle Projekte

Jugendjury 2020

Kinder- und Jugendjury 2020 - Die Zweite!

Kinder und Jugendliche haben noch einmal die Gelegenheit, durch die Kinder- und Jugendjury Geld für ihre Projekte zu erhalten. Es werden weitere 12.000€ an Projekte von und für Kinder vergeben! Die Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Situation am 26. September 2020 digital durchgeführt.

Idee02

Wie funktioniert das?

1. Ihr bildet eine Gruppe!
2. Ihr entwickelt Ideen!
3. Ihr formuliert euer Projekt & stellt einen Antrag (bei der Kinder- und Jugendjury)!
4. Ihr schaut euch (als Gruppe) die eingereichten Anträge an & diskutiert diese.
5. Ihr bewertet die Anträge der anderen Projekteinreicher_innen anhand von Kriterien.
6. Ihr wählt ein Mitglied eurer Gruppe für die Jury aus.
7. Euer Jurymitglied diskutiert per Videochat mit den anderen Projekteinreicher_innen über die Projekte/deren Vorhaben.
8. Alle Jurymitglieder entscheiden über die Mittelvergabe.
9. Ihr präsentiert euer Projekt einer breiten Öffentlichkeit!
10. Ihr setzt das Projekt um!

Der Projektantrag!

Euren Projektantrag könnt ihr bis spätestens 30. August 2020 online unter

www.jugendjury.de

ausfüllen und absenden!

Fragen & Antworten

Wie funktioniert das Ganze?

Euer Projektantrag muss online bis zum 30. August 2020 ausgefüllt und abgeschickt sein. Den Antrag findet ihr auf dieser Seite.
Eine Jury aus Kindern und Jugendlichen der Projekteinreicher_innen wird über ein Onlinetool über die Anträge abstimmen.
Wie kann ich ein Jugendjury-Projekt gut planen und vorbereiten?
Beantworte mit deiner Projektgruppe einfach das Antragsformular. Du brauchst nicht mehr als 1-2 Sätze zu schreiben.

Wer kann mir bei dem Antrag helfen?

Deine Eltern helfen dir sicherlich gerne beim Beantworten der Fragen. Natürlich kannst Du auch uns fragen oder dich von den Expert_innen des KJP beraten lassen.

Wo kann ich den Antrag abgeben oder hinschicken?

Die Anmeldeunterlagen findest du online auf dieser Seite!

Bis wann muss ich den Antrag abgeschickt haben?

Bis zum 30. August 2020

Welche Anträge werden angenommen und werden alle angenommen?

Damit ein Antrag angenommen wird, sollte das Projekt bestimmten Kriterien entsprechen. Es sollte gemeinnützig sein. Das heißt, dass mehrere Kinder/Jugendliche etwas davon haben. Die Idee sollte von Kindern/Jugendlichen selbst kommen und auch hauptsächlich von ihnen durchgeführt werden. Außerdem sollte das Geld, das gefordert wird, sinnvoll verwendet und dementsprechend auch eingeplant werden.

Wer bestimmt, welche Anträge angenommen werden?

Das entscheiden alle Projekteinreicher_innen gemeinsam. Dafür schaut ihr euch als Gruppe zunächst die eingereichten Anträge an, diskutiert und bewertet diese.
Danach wählt ihr ein Mitglied aus eurer Gruppe für die Jury aus. Dieses Mitglied bildet mit den anderen Vertreter_innen der Projektgruppen die Jury.
Die Jurymitglieder diskutieren per Videokonferenz über die eingereichten Projekte und entscheiden im Anschluss daran wer wie viel Geld bekommt.

Wer sind die Jurymitglieder?
Jurymitglieder sind jeweils ein_e Vertreter_in aus den Projektgruppen.

Wann ist die Kinder- und Jugendjury?
Die Kinder- und Jugendjury am 26. September 2020 stattfinden, so dass ihr vor den Herbstferien mit der Umsetzung eurer Projekte beginnen könnt.
Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Wer hilft mir, mein Projekt umzusetzen?
Für das Projekt ist die Projektgruppe selber verantwortlich. Ihr müsst euch allerdings eine erwachsene Patin/einen erwachsenen Paten suchen, die/der auch für das Geld verantwortlich ist und euch bei der Umsetzung hilft.

Muss ich ein Team haben?
Ja – ihr solltet mindestens fünf Personen in eurer Projektgruppe sein.

Wie viel Geld gibt es pro Projekt?
Pro Projekt und Projektgruppe gibt es maximal 1000€. In der zweiten Runde der Kinder- und Jugendjury Tempelhof-Schöneberg werden über 12.000€ für eure Projekte zur Verfügung gestellt. Die Aufteilung übernimmt die Jugendjury.
Alle Jurymitglieder laden wir zum gemeinsamen Videokonferenzdiskussionstag
am 26. September 2020 ein.

Hier noch ein paar wichtige Hinweise:
Bitte denkt daran, dass euer Antrag nur dann zur Abstimmung kommen kann, wenn ein_e Vertreter_in eurer Gruppe an der Videokonferenz teilnehmen kann.
Bitte benennt schon vorher eine_n Vertreter_in für eure Gruppe, die/der Teil der Jury sein soll!
Denkt bitte vor allem aufgrund der aktuellen Situation auch an mindestens eine_n Stellvertreter_in.