Außergewöhnliches für Kinder

Pressemitteilung vom 04.09.2020

Ausstellung des internationalen literaturfestivals berlin (ilb) in der Stadtbibliothek Berlin-Mitte

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

Vom 09.-25.09.2020 stellt das internationale literaturfestival berlin (ilb) wieder die Bücher mit der Auszeichnung „Das außergewöhnliche Buch“ in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek aus.

„Welches herausragende literarische Werk sollten Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene unbedingt lesen?“ Seit 2012 nominiert jeder Gast der Kinder- und Jugendsektion des ilb jeweils ein außergewöhnliches Buch für die undotierte Auszeichnung „Das außergewöhnliche Buch“. Seit einigen Jahren präsentiert das Festival die Bücher in der Stadtbibliothek Mitte, wo sie nach Beendigung der Ausstellung auch ausgeliehen werden können.

Die diesjährigen ausgezeichneten Bücher werden in Originalsprache und – soweit vorliegend – auch in deutscher Übersetzung in der Kinderbibliothek ausgestellt. Dabei stehen literarische Schwergewichte wie Don Quijote und Moby Dick neben Comics wie Persepolis oder Hysi und Kinderbuchklassiker von Maurice Sendak oder Tonke Dragt neben Titeln, die als Geheimtipp erst noch entdeckt werden müssen.
Wie die Festivalgäste kommen die empfohlenen Bücher aus aller Welt, z.B. dem Iran, Frankreich, den Niederlanden und Norwegen.
www.literaturfestival.com/kjl/aussergewoehnlich

Philipp-Schaeffer-Bibliothek
Brunnenstr. 181, 10119 Berlin
Tel.: (030) 9018 2 4444 | E-Mail: schaeffer@stb-mitte.de
U8 Rosenthaler Platz; Tram M1, M8, 12; Bus 240
Mo, Di, Mi, Fr 13.00-19.30 Uhr; Sa 10.00-14.00 Uhr
Do geschlossen

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte per E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.

Medienkontakt:
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein,
Telefon: (030) 9018-24412, E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de