Inhaltsspalte

AKTUELLE INFORMATIONEN FÜR UNSERE BENUTZER*INNEN

Pressemitteilung vom 17.04.2020

Stand: 16.04.2020 – wird stetig erweitert

Ein Zwischenstand vom 16.04.2020

Die Bibliotheken des Verbunds der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (VÖBB) sind voraussichtlich mindestens bis Anfang Mai weiter geschlossen. Die Ausführungsvorschriften zur Wiedereröffnung liegen noch nicht vor, daher können wir Ihnen noch nicht mitteilen, ab wann wir öffnen dürfen und welche Dienstleistungen wir Ihnen dann anbieten können.

Wir, Ihre Berliner Öffentlichen Bibliotheken, möchten selbstverständlich gern so bald wie möglich wieder für unser Publikum zur Verfügung stehen. Derzeit arbeiten wir an Modellen, wie zumindest ein eingeschränkter Service wieder möglich gemacht werden könnte. Das ist aber abhängig von den Vorgaben des Senats und den Erfordernissen und Ansprüchen an gesundheitliche Vorsorge für unsere Nutzer*innen, unser Personal und die gesamte Öffentlichkeit.

Die Häuser des VÖBB haben gemeinsam täglich etwa 30.000 Besuche und sind damit ein besonders intensiv genutzter Ort der Begegnung in unserer Stadt. Die Schließungs-Entscheidung haben wir in Würdigung der derzeitigen Pandemieentwicklung getroffen, um die Ausbreitung des Virus zu hemmen, das Gesundheitssystem vor massiven Belastungen zu bewahren und besonders gefährdete Menschen zu schützen.

Die zurzeit ausgeliehenen Medien werden automatisch verlängert, so dass keine Mahngebühren anfallen werden. Sämtliche analogen Veranstaltungen der VÖBB-Bibliotheken fallen ebenfalls aus.

Ihr VÖBB

Entleihungen, Vormerkungen, Bestellungen, Transporte innerhalb Berlins und des VÖBB

• Der Außenrückgabeautomat der ZLB an der AGB ist in Betrieb, der Automat an der BStB ist geschlossen.

• Weitere Außenrückgaben können Sie www.voebb.de finden. Bitte beachten Sie, dass wir in den nächsten Tagen/Wochen voraussichtlich weitere Automaten außer Betrieb nehmen müssen, bitte schauen Sie also jeweils aktuell nach, bevor Sie hingehen.

• Vormerkungen/Bestellungen, Transporte zwischen den Bezirken und Lieferungen nach Hause sowie Ausleihen vor Ort sind für die Dauer der Schließzeit nicht möglich. Nutzen Sie gern unsere digitalen Angebote.

• Alle entliehenen Medien werden automatisch bis auf ein Datum nach dem aktuell geplanten Ende der Schließzeit verlängert; dieser Vorgang wird bei einer eventuellen Verlängerung der Schließzeit immer wieder vorgenommen. Dies gilt für alle Medien, außer solchen, die bereits die 3. Mahnstufe haben.

• Auch bei gesperrten Bibliotheksausweisen erfolgt die Verlängerung von bereits entliehenen Medien automatisch.

• Wenn Sie ein Medium in einem Rückgabeautomaten außerhalb des „Heimatbezirks des entliehenen Mediums“ zurückgeben, entstehen Ihnen nach derzeitigem Stand regulär Transportkosten in Höhe von 1 EUR pro Medium.

• Unsere telefonische Auskunft ist im Augenblick natürlich sehr gefragt, bitte haben Sie Geduld. Wir besetzen das Auskunftstelefon zusätzlich samstags von 10.00 – 18.00 Uhr.

Fernleihe (Sie wollen ein Medium über unseren Katalog aus einer anderen auswärtigen Bibliothek bestellen):

Zurzeit sind keine Bestellungen über die Fernleihe möglich. Die Fristen für bereits ausgeliehene Medien über die Fernleihe verlängern sich entsprechend.
Bitte beachten Sie, dass eine Rückgabe von ausgeliehenen Medien der Fernleihe nicht möglich ist. Auch nicht über die Rückgabeautomaten.