Inhaltsspalte

Gemeinsam lesen und einander begegnen

Pressemitteilung vom 12.11.2019

Shared-Reading-Lesekreis startet in der Hansabibliothek

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

Vom 26. November bis 17. Dezember 2019 bietet die Hansabibliothek dienstags von 18.00 bis 19.30 Uhr Raum zum gemeinsamen Lesen und Austausch.
Shared Reading «SHARED READING | MITLESENTEILEN» basiert auf der einfachen aber kraftvollen Idee, Worte auf sich wirken zu lassen. Eine Geschichte und ein Gedicht werden laut gelesen, als sinnliche Erfahrung in einem geschützten Raum. Menschen begegnen sich und anderen, begleitet von einem Leseleiter. Dieser erleichtert und ermöglicht den Teilnehmenden den Zugang zu großartiger Literatur. Er ermutigt, stellt Fragen und leitet über in das Gespräch zum Gehörten/Gelesenen.
Dr. Jane Davis entwickelte Shared Reading vor 20 Jahren mit ihren Student*innen und Kolleg*innen an der Universität Liverpool. In den Kursen stand das Lesen, die Kommunikation zwischen Lesenden und Text sowie der Dialog zwischen den Teilnehmer*innen im Mittelpunkt, statt der literaturwissenschaftlichen Theorie, die sonst die Seminare bestimmte. Inzwischen haben sich in Großbritannien landesweit fast 400 Lesekreise etabliert, in Bibliotheken und Bildungseinrichtungen, aber auch in Gefängnissen und Krankenhäusern.
Seit 2016 bietet die Zentral- und Landesbibliothek Berlin in Kooperation mit „Literarische Unternehmungen“ einen Shared Reading-Lesekreis mit dem Namen „Mit-Lesen-Teilen“ an. Danach folgten andere Einrichtungen mit ähnlichen Angeboten.
Das Angebot ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Weitere Informationen zu Shared Reading: http://shared-reading.de/

Hansabibliothek
Altonaer Str. 15, 10557 Berlin
Tel.: (030) 9018 3 2156 | E-Mail: hansa@stb-mitte.de: hansa@stb-mitte.de
U9 Hansaplatz; S Tiergarten, Bellevue; Bus 106
Mo, Fr 13.00–19.30 Uhr; Di, Mi, Do 12.00–18.00 Uhr

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte unter der Telefonnummer (030) 9018-24412 oder per E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.