Inhaltsspalte

Informationsveranstaltungen zu Thema DEMENZ in der Stadtbibliothek Berlin-Mitte

Pressemitteilung vom 02.10.2019

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

In Berlin leben derzeit mehr als 60.000 Menschen mit einer Demenzerkrankung. Und doch fragen sich viele Menschen: Was ist Demenz eigentlich? Wie verhalte ich mich als Angehörige*r, Freund*in, Nachbar*in, Kolleg*in? Wohin können sich Angehörige wenden und welche Möglichkeiten gibt es, um Entlastung und Unterstützung zu finden?

Antworten auf diese Fragen bieten Ihnen die Kontaktstelle PflegeEngagement Mitte, die Alzheimer Angehörigen-Initiative e.V. und die Stadtbibliothek Mitte im Oktober 2019“ und „(in Kooperation mit der Kontaktstelle Pflegeengagement Mitte und der Alzheimer Angehörigen-Initiative e.V.)” in einer kostenfreien 3-teiligen Informationsreihe in der Bibliothek am Luisenbad und der Schiller-Bibliothek an. Neben Informationen zu den verschiedenen Themenschwerpunkten, soll auch ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt stehen. Wir laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltungsreihe DEMENZ ein.

Was ist Demenz?
08.10.2019, 17.00 Uhr
Bibliothek am Luisenbad

Verhalten besser verstehen
15.10.2019, 17.00 Uhr
Bibliothek am Luisenbad
Im Anschluss wird eine Führung durch die Bibliothek mit dem thematischen Schwerpunkt Altenpflege und Betreuung von Demenzkranken angeboten.

Welche Hilfsangebote gibt es?
29.10.2019, 17.00 Uhr
Schiller-Bibliothek

Referent*innen: Rosemarie Drenhaus-Wagner und
Gerhard Pohl, Alzheimer Angehörigen-Initiative.
(in Kooperation mit der Kontaktstelle Pflegeengagement Mitte und der Alzheimer-Gesellschaft Berlin e.V./ Selbsthilfe Demenz).

Im Bezirk Mitte bietet Ihnen die Kontaktstelle PflegeEngagement Mitte kompetente Hilfestellung und Unterstützung an, bei der Suche nach Betroffenengruppen oder der Initiierung von Selbsthilfegruppen. Sie wurde mit dem Ziel gegründet, die Lebensqualität von Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen in der häuslichen Pflege zu verbessern. Die Mitarbeiter der Kontakstelle finden Sie in der Lübecker Str. 19 in 10559 Berlin – Moabit.

Die Alzheimer Angehörigen-Initiative ist eine regionale Alzheimer Gesellschaft in Berlin. Sie wurde 1997 gegründet mit dem Ziel die Lebensqualität von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen zu verbessern. Die AAI stellt eine Vielfalt an Hilfsangeboten wohnortnah und nach dem individuellen Bedarf zur Verfügung. Informationen zu unserer Organisation und unseren Angeboten finden Sie auf unserer Internetseite www.Alzheimer.Berlin.“

In der Bibliothek am Luisenbad ist das Thema Gesundheit ein Bestandsschwerpunkt. Es werden zahlreiche Bücher, CDs, DVDs mit Informationen und Hilfen zu den Themen Altenpflege und Demenz angeboten. Hier finden Angehörige und professionell Begleitende Ratgeber und Anregungen, wie man den Alltag mit einem Demenzkranken bewältigen und aktiv gestalten kann. So gibt es z.B. Beschäftigungs- und Vorlesebücher, speziell für Demenzkranke.
Die Ausleihe der Medien ist für Seniorenheime und Pflegeeinrichtungen kostenlos. Auf Wunsch kann man ein Medienpaket bestellen oder eine Gruppenführung buchen.

Kontakt:
Bibliothek am Luisenbad, Tel.: 030-9018 45610, luisenbad@stb-mitte.de,

Kontaktstelle PflegeEngagement Mitte, Tel.: 030-22 19 48 58, pflegeengagement@stadtrand-berlin.de , www.stadtrand-berlin.de

Bibliothek am Luisenbad
Badstraße 39,13357 Berlin
Tel.: (030) 9018 4 5610, E-Mail: luisenbad@stb-mitte.de
U8 Pankstraße, U8+9 Osloer Straße
Bus M27, 125, 128, 150, 255; Tram M13, 50
Mo – Fr 10.00-19.30 Uhr; Sa 10.00-14.00 Uhr

Schiller-Bibliothek mit @hugo Jugendmedienetage 13353 Berlin, Müllerstraße 149 Tel.: (030) 9018 4 5683, Mail: schiller@stb-mitte.de U6, U9 Leopoldplatz; Bus 120, 147, 221, 247, 327 Mo-Fr 10.00-19.30 Uhr; Sa 10.00-14.00 Uhr

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte unter der Telefonnummer (030) 9018-24412 oder per E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.

Medienkontakt:
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein,
Telefon: (030) 9018-24412, E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de