Das außergewöhnliche Buch 2018

Pressemitteilung vom 28.08.2018

Ausstellung des internationalen literaturfestivals berlins (ilb) in der
Philipp-Schaeffer-Bibliothek

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

„Welches außergewöhnliche Buch sollten Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene unbedingt lesen?“ Seit 2012 nominiert jeder Gast des jungen Programms jeweils ein außergewöhnliches Buch für Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene für die undotierte ilb-Auszeichnung „Das außergewöhnliche Buch“. Die diesjährigen ausgezeichneten Bücher werden vom 05.-28.09.2018 in einer Ausstellung in Originalsprache und – soweit vorliegend – auch in deutscher Übersetzung in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek und im Haus der Berliner Festspiele (05.-15-09.2018) präsentiert.

Unter den prämierten Werken sind Klassiker, wie z.B. Astrid Lindgrens Ronja Räubertochter und Watership Down von Richard Adams, außerdem Schneeriese von Susan Kreller, das mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet wurde, Das Kind in den besten Jahren von Christine Nöstlinger, Die roten Matrosen von Klaus Kordon oder Kuckuck, Krake, Kakerlake – Das etwas andere Tierbuch von Bibi Dumon Tak für Leser jeden Alters.
Wie die Festivalgäste kommen die empfohlenen Titel aus aller Welt.
Nach Ende des Festivals sind die Bücher dauerhaft in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek ausleihbar.
www.literaturfestival.com/kjl/aussergewoehnlich

Philipp-Schaeffer-Bibliothek
Brunnenstr. 181, 10119 Berlin
Tel.: (030) 9018 2 4444 | E-Mail: schaeffer@stb-mitte.de
U8 Rosenthaler Platz; Tram M1, M8, 12; Bus 240
Mo – Fr 10.00-19.30 Uhr; Sa 10.00-14.00 Uhr

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte unter der Telefonnummer (030) 9018-24412 oder per E-Mail an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.

Medienkontakt:
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein,
Telefon: (030) 9018-24412, E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de