Inhaltsspalte

Das Scheunenviertel und die Spandauer Vorstadt - Vom Armeleuteviertel zum Szenekiez

Pressemitteilung vom 03.11.2016

Am Donnerstag, dem 17.11. 2016, um 20.00 Uhr präsentieren Wolfgang Feyerabend, Thomas Raschke und Veit Stiller präsentieren ihr Buch Das Scheunenviertel und die Spandauer Vorstadt in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek.

Als einziges historisches Stadtquartier Berlins, das weitgehend geschlossen erhalten geblieben ist und mit Bauten wie der Sophienkirche, der Neuen Synagoge oder den Hackeschen Höfen auf mehr als drei Jahrhunderte Berliner Architektur- und Baugeschichte verweisen kann, stellt die Spandauer Vorstadt mitsamt dem Scheunenviertel einen Glücksfall dar. Seit den 1990er Jahren hat sich die Gegend rund um den Hackeschen Markt und den Rosa-Luxemburg-Platz außerdem zum angesagten Ort des Kultur- und Nachtlebens im Zentrum der Bundeshauptstadt entwickelt.
Wolfgang Feyerabend, Thomas Raschke und Veit Stiller spüren in ihrem Buch der Geschichte und Gegenwart des Gebietes nach, das heute zum unverzichtbaren Bestandteil eines jeden Berlin-Besuches gehört. Eintritt frei.

Mit freundlicher Unterstützung des L&H Verlages.

Die Lesung findet im Rahmen des Berliner Lesemarathons Stadt Land Buch statt, Informationen zum Gesamtprogramm unter: http://stadtlandbuch.de/.

Philipp-Schaeffer-Bibliothek
Brunnenstr. 181, 10119 Berlin
Tel.: 9018 2 4444 | E-Mail: schaeffer@stb-mitte.de
U8 Rosenthaler Platz; Tram M1, M8, 12; Bus 240
Mo – Fr 10.00-19.30 Uhr; Sa 10.00-14.00 Uhr

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte unter der Telefonnummer (030) 9018-24412 oder per Email an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.

Medienkontakt:
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein,
Telefon: (030) 9018-24412, E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de