Inhaltsspalte

Humor vom Feinsten

Pressemitteilung vom 28.09.2016

Der Berliner Rabbiner Walter Rothschild, Weltbürger, Autor und Kabarettist ERZÄHLT AUS SEINEM LEBEN UND SINGT LEIDER – pardon: LIEDER

Mittwoch, 26.10.16, 18.30 Uhr, Hansabibliothek

Er ist nicht nur ein außerordentlicher jüdischer Gelehrter, sondern ebenso begnadeter Geschichtenerzähler, mit jüdisch-britischem Witz, Charme und Biss. Begleitet wird er vom Komponisten und Pianisten Max Doehlemann am (und unterm) Klavier.
Zusammen bringen sie ein witziges, nachdenkliches, in jedem Fall kurzweiliges Programm auf die Bühne.

„Für seinen bissigen Humor ist der Rabbiner schon länger berühmt und berüchtigt. Man empfahl ihm mal: er solle doch lieber bei Monty Python Karriere machen, als in der Synagoge.” (RADIOEINS, 5. Juli 2016)

Nach dem Studium in London und Cambridge war Rothschild als Rabbiner u.a. in Leeds, Wien und verschiedenen liberalen deutschen Gemeinden, 10 Jahre auch als Landesrabbiner von Schleswig-Holstein und seit 2011 als Vorstandsmitglied der Union progressiver Juden in Deutschland tätig.
Nach einem kurzen Gastauftritt als Rabbiner im Mehrteiler Das Adlon, einer Familiensaga, wird er demnächst in einer Tatort -Folge zu sehen sein. Außerdem steht er seit einigen Jahren mit der Jazz-Band Rabbi Walter Rothschild and The Minyan Boys auf der Bühne.
Der Eintritt ist frei.

Hansabibliothek
Altonaer Str. 15, 10557 Berlin
Telefon: (030) 9018-32156 | E-Mail: hansa@stb-mitte.de
U9 Hansaplatz; S Tiergarten, Bellevue; Bus 106
Mo, Fr 13.00–19.30 Uhr; Di, Mi, Do 12.00–18.00 Uhr

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte unter der Telefonnummer (030) 9018-24412 oder per Email an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.

Medienkontakt:
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein,
Telefon: (030) 9018-24412, E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de