Inhaltsspalte

Schattenschnitt

Pressemitteilung vom 05.09.2016

Sunil Mann liest in der Stadtbibliothek Berlin-Mitte

Am Mittwoch, den 21.09.2016 um 19.00 Uhr lädt die Bruno-Lösche-Bibliothek zu einer Krimilesung mit dem Krimiautor Sunil Mann in den Krimisalon ein.

Der Detektiv Vijay Kumar wird zufällig Zeuge, wie die Dokumentarfilmerin Pina Gilardi auf offener Straße niedergestochen wird. Kurz zuvor hat der Privatdetektiv sie noch in Begleitung einer merkwürdig vermummten Person gesehen. Da die im Koma liegende Filmemacherin nichts zum Geschehen aussagen kann, engagiert ihre Lebensgefährtin Vijay, der herausfinden soll, was hinter der Tat steckt. Er erfährt, dass Gilardi erst jüngst aus Indien zurückgekehrt ist, wo sie nach Jahren erneut das Thema aufgegriffen hat, mit dem sie berühmt wurde: die Lebensbedingungen HIV-positiver Menschen. Hat sie auf ihrer Reise etwas gesehen, was ihr jetzt zum Verhängnis wurde? Und wer ist die vermummte Gestalt?
Seine Recherchen führen Vijay in das Land seiner Vorfahren. Dort muss er sich unerwarteten Gefahren stellen – auch seitens seiner eigenen Familie …

Sunil Mann wurde als Sohn indischer Einwanderer im Berner Oberland geboren und lebt seit mehr als zwanzig Jahren in Zürich. Er hat Psychologie und Germanistik studiert, beide Studiengänge wurden aber erfolgreich abgebrochen. Nach dem Abschluss der Hotelfachschule heuerte er als Flugbegleiter bei der nationalen Airline an, wo er noch heute im Teilzeitverhältnis arbeitet.
Für sein Romandebüt „Fangschuss“ wurde er 2011 mit dem Zürcher Krimipreis ausgezeichnet. Mit „Faustrecht“ erschien 2014 der fünfte Fall mit dem indischstämmigen Privatdetektiv Vijay Kumar, „Schattenschnitt“ ist sein sechster Fall. Eintritt frei.
www.sunilmann.ch

Der Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek – einzigartig in Berlin – bietet seit 2008 annähernd 6.000 Krimis zum Schmökern und zum wohligen Schaudern. Neben Klassikern von Agatha Christie oder Sir Arthur Conan Doyle und Büchern von populären deutsch- und fremdsprachigen Autoren sind auch zahlreiche Titel weniger bekannter Schriftsteller im Angebot. Außerdem können mehr als 1500 „kriminelle“ Hörbücher, über 600 Kriminalfilme auf DVD sowie konventionelle und elektronische Detektiv- und Krimi-Spiele (für PC, Wii- und Nintendo DS-Konsolen) ausgeliehen werden.

Bruno-Lösche-Bibliothek
Perleberger Str. 33, 10559 Berlin
Tel.: 9018 3 3025 | E-Mail: loesche@stb-mitte.de
U9 Birkenstr.; S Westhafen; Bus M27, 123

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte unter der Telefonnummer (030) 9018-24412 oder per Email an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.

Medienkontakt:
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein,
Telefon: (030) 9018-24412, E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de