Inhaltsspalte

Dich verstehen können, das wär’s!

Pressemitteilung vom 14.04.2016

Vortrag über Gewaltfreie Kommunikation in der Stadtbibliothek Berlin-Mitte

Am Donnerstag, den 28.4.2016 um 18:30 Uhr findet in der Hansabibliothek eine Veranstaltung mit der Mediatorin und Trainerin Yvonne Sarow zum Thema Gewaltfreie Kommunikation statt.
Mit anderen Menschen wertschätzend in Beziehung zu treten, das ist das Anliegen der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg. Grundvoraussetzung für verbindende Kommunikation ist die Empathie. Um Einfühlung sowohl für einen selbst als auch für andere entwickeln zu können, brauchen wir ein Gespür dafür, was unsere Gefühle und Bedürfnisse sind. Die Methode der Gewaltfreien Kommunikation hilft, sich ehrlich auszudrücken sowie empathisch zuzuhören. Yvonne Sarow stellt diese Methode vor, mit der der Aufbau von zwischenmenschlichen Beziehungen besser gelingen kann.
„Die Antwort auf die Frage nach der Ursache von Gewalt liegt in der Art und Weise, wie wir gelernt haben zu denken, zu kommunizieren und mit Macht umzugehen.“ Marshall B. Rosenberg. Der Eintritt ist frei

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte unter der Telefonnummer (030) 9018-24412 oder per Email an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.

Hansabibliothek
Altonaer Str. 15, 10557 Berlin
Tel.: 9018 3 2156 | E-Mail: hansa@stb-mitte.de
U9 Hansaplatz; S Tiergarten, Bellevue; Bus 106
Mo, Fr 13.00–19.30 Uhr; Di, Mi, Do 12.00–18.00 Uhr

Medienkontakt:
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein,
Telefon: (030) 9018-24412, E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de