Inhaltsspalte

Berlin Crime – die dunklen Seiten der Stadt

Pressemitteilung vom 11.02.2016

Am 10.3.2016 um 19.00 Uhr führen im Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek vier Autorinnen die dunklen Perspektiven Berlins vor Augen. Zu hören ist von einem Schönberger Nachbarn, der längst verschwunden sein sollte. In Moabit läuft ein ganz normaler Polizeieinsatz völlig aus dem Ruder. Die geheimnisvolle Hüterin bettelnder Kinder ist unterwegs quer durch die Innenstadt vom KaDeWe bis zum Grunewald. In Neukölln explodiert der gefährliche Mix der Kulturen zwischen östlicher Weisheit und westlichem Größenwahn.
Literarisch vielfältig, lauert das Böse in vielen Facetten – gelegentlich tödlich aber immer faszinierend.

Katrin Deibert ist in Berlin geboren und aufgewachsen, die Stadt prägte ihre Sicht auf die Welt und ihr Lebensgefühl. Regelmäßig veröffentlicht sie in Anthologien. Für ihre Krimigeschichte „Dunkles Moabit“ orientierte sie sich am Alltag von Polizeibeamten.

Bea Kremer, geboren in Bochum, studierte sie Jura und Soziologie in Marburg. Als langjährige Richterin, Mediatorin, Familientherapeutin, Vorsitzende des Autorenforums Berlin und Moderatorin von Leseabenden in einer offenen Lesebühne, veröffentlichte sie 2012 den Erzählband „Starke Bande“. 2014 erschien ihr Mosaikroman „Brandschatz“.

Alexandra Lüthen, gebürtig aus Westfalen, schreibt ihre Texte gerne dicht an den Charakteren und ihren Beziehungen entlang. Für die Geschichte “Unter Runas Umhang”, bekam sie so viel Zuspruch, dass sie gerade das Romanmanuskript dazu erarbeitet.

Albertine Lukilian wurde in Kanada geboren, wuchs in Ostfriesland auf und verbrachte ein paar Monate in Ägypten bevor sie zum Studium nach Berlin kam – und blieb. Sie schreibt für Erwachsene und Kinder. Zahlreiche ihrer Kurzgeschichten wurden in Anthologien veröffentlicht.

Der Eintritt ist frei.

Bruno-Lösche-Bibliothek
Perleberger Str. 33, 10559 Berlin
Tel.: 9018 3 3025 | E-Mail: loesche@stb-mitte.de
U9 Birkenstr.; S Westhafen; Bus M27, 123

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte unter der Telefonnummer (030) 9018-24412 oder per Email an oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.

Medienkontakt:
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein,
Telefon: (030) 9018-24412, E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de