Inhaltsspalte

Schwarze Stille

Pressemitteilung vom 08.11.2013

Peter Godazgar und Martin Keune lesen in der Bruno-Lösche-Bibliothek Am Freitag, dem 22. November 2013 um 19.00 Uhr lädt die Bruno-Lösche-Bibliothek im Rahmen des Berliner Krimimarathons 2013 zu einer Lesung mit den Autoren Peter Godazgar und Martin Keune ein.

Martin Keune liest aus seinem Kriminalroman „Black Bottom“, in dem ein Giftanschlag auf den Tanzpalast “Femina” in Berlin ausgeführt wird. Elf Menschen müssen mit ihrem Leben büßen. Unter den Überlebenden befindet sich auch der Polizist Sándor Lehmann, der ein heimliches Doppelleben als Jazz-Musiker führt. Gerade noch stand er mit seiner Klarinette auf der Bühne. Sogleich übernimmt er den Fall. Doch sein Leben als Musiker zu vertuschen ist nicht sein einziges Problem. Auch der neue Kollege bereitet ihm einige Kopfschmerzen…

Peter Godazgar assoziiert man häufig mit seiner Trilogie des neurotischen Privatdetektivs Waldo, der in “Unter Schweinen”, “Unter freiem Himmel” und “Unter schrägen Vögeln” ermittelt. Der Hallenser Journalist schreibt aber auch Kurzgeschichten und hat 2013 die Kurzkrimianthologie “Ruhe sanft in Sachsen-Anhalt” herausgegeben. In diesen Geschichten ruhen die Menschen aber nicht immer ganz freiwillig. Literarische Verbrechen von verschiedensten namhaften Krimiautoren und Krimineulingen sind die Gründe dafür. Man darf gespannt sein. Martin Keune , geboren 1959 im Sauerland, ist Chef einer Berliner Werbeagentur und nebenbei ein äußerst produktiver Schriftsteller. Von ihm erschienen zahlreiche Bücher, im be.bra verlag zuletzt »Groschenroman – Das aufregende Leben des Erfolgsschriftstellers Axel Rudolph« (2009). Martin Keune lebt in Berlin und im Westhavelland. Peter Godazgar , 1967 geboren, studierte in Aachen Germanistik und Geschichte. Anschließend Volontariat bei der Mitteldeutschen Zeitung und Besuch der Henri-Nannen-Journalistenschule. Sein Debüt als Autor gab er mit dem Roman zum Kinofilm “Knockin’ On Heaven’s Door”. Peter Godazgar arbeitet als Redakteur der Mitteldeutschen Zeitung, er lebt in Halle (Saale) und ist Mitglied der Autorenvereinigung Syndikat.

Eintritt: frei
Reservierung unter info@berliner-krimimarathon.de
http://www.berliner-krimimarathon.de/

Der Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek – einzigartig in Berlin – bietet seit 2008 über 6.000 Krimis zum Schmökern und zum wohligen Schaudern. Neben Klassikern wie Agatha Christie oder Sir Arthur Conan Doyle und populären deutsch- und fremdsprachigen Autoren sind auch weniger bekannte Schriftsteller im Angebot.
Außerdem stehen mehr als 400 „kriminelle“ Hörbücher, über 200 Kriminalfilme auf DVD sowie konventionelle und elektronische Detektiv- und Krimi-Spiele (für PC, Wii- und Nintendo DS-Konsolen) zur Ausleihe zur Verfügung. Bruno-Lösche-Bibliothek Perleberger Str. 33, 10559 Berlin
Tel.: 9018 3 3025 | E-Mail: loesche@stb-mitte.de
U9 Birkenstr.; S Westhafen; Bus M27, 123 Medienkontakt: Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein, Telefon: 9018 24412
E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte bis zum 15.11.2013 unter der Telefonnummer 9018 24412 oder per Email oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.