Inhaltsspalte

Die Eistoten

Pressemitteilung vom 05.11.2013

Christian Buder liest in der Bruno-Lösche-Bibliothek Am Montag, dem 11. November 2013 um 19.00 Uhr gibt Christian Buder im Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek sein Krimidebüt Die Eistoten .
Alice ist elf Jahre alt, sehr intelligent und das, was man in ihrer Allgäuer Heimat als besserwisserisch bezeichnet. Und sie hat eine besondere Gabe: Sie spricht mit dem Philosophen Wittgenstein, der 1951 gestorben ist. Er taucht auf, wo sie es am wenigsten erwartet, und verschwindet auch ebenso geheimnisvoll. Als Alice in ihrem Dorf die erfrorene Leiche eines Mädchens findet, ist sie überzeugt, dem Mörder auf der Spur zu sein, der vor Jahren auch ihre Mutter getötet hat. Gemeinsam mit Ludwig Wittgenstein beginnt sie zu ermitteln. Doch niemand schenkt den Vermutungen einer Elfjährigen Gehör, bis auf einen und der will sie zum Schweigen bringen. Christian Buder wurde 1968 in Memmingen geboren. Er studierte erst Betriebswirtschaft und dann Philosophie in Marburg, Paris und Chicago. Als freier Autor und Journalist schrieb Christian Buder Artikel für “Die Zeit” und andere Zeitschriften. Er lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Berlin. „Die Eistoten“ ist sein erster Roman.

Die Veranstaltung findet im Rahmen von Moabit liest 2013 statt und wird organisiert von Stadtmuster GbR in Kooperation mit dem Quartiersmanagement Moabit-West und ist ein Förderprojekt der Europäischen Union, der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Berlin im Rahmen des Programms Zukunftsinitiative Stadtteil, Teilprogramm Soziale Stadt. Eintritt frei.
http://lange-nacht-des-buches.de/

Der Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek – einzigartig in Berlin – bietet seit 2008 mit über 6.000 Krimis zum Schmökern und zum wohligen Schaudern. Neben Klassikern wie Agatha Christie oder Sir Arthur Conan Doyle und populären deutsch- und fremdsprachigen Autoren sind auch weniger bekannte Schriftsteller im Angebot.
Außerdem stehen mehr als 400 „kriminelle“ Hörbücher, über 200 Kriminalfilme auf DVD sowie konventionelle und elektronische Detektiv- und Krimi-Spiele (für PC, Wii- und Nintendo DS-Konsolen) zur Ausleihe zur Verfügung. Bruno-Lösche-Bibliothek Perleberger Str. 33, 10559 Berlin
Tel.: 9018 3 3025 | E-Mail: loesche@stb-mitte.de
U9 Birkenstr.; S Westhafen; Bus M27, 123 Medienkontakt: Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein, Telefon: 9018 24412
E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte bis zum 08.11.2013 unter der Telefonnummer 901824412 oder per Email oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an.