Inhaltsspalte

Mohnblumen wie Blutflecke

Pressemitteilung vom 21.10.2013

Gunter Gerlach liest in der Stadtbibliothek Mitte

Am Donnerstag , dem 31.10.2013 , um 19.00 Uhr stellt Gunter Gerlach im Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek seinen neuen Kriminalroman Mohnblumen wie Blutflecke vor.

Ein ungeschehener Mord – ein unlösbarer Fall? Was geschieht, wenn zwei verfeindete Krimi-Autoren versuchen einen Mord aufzuklären, bevor er geschehen ist? Ein ehemaliger Unternehmer fürchtet, ermordet zu werden. Er beauftragt die beiden Schriftsteller zu recherchieren und den potentiellen Täter zu finden. Für die Aufklärung seines möglichen Todes setzt er eine hohe Summe aus. Die Konkurrenz der beiden, die auch die Vergangenheit berührt, macht die Situation nicht einfacher. Ein Attentat lässt sich nicht vermeiden. Gunter Gerlach , 1941 in Leipzig geboren, lebt in Hamburg. Er veröffentlichte bisher 30 Bücher und erhielt zahlreiche Literaturpreise ( Deutscher Krimipreis und zweimal Friedrich-Glauser-Preis für Kurzgeschichten). 2013 erhält er den Friedrich-Glauser-Ehrenpreis . Er ist – gemeinsam mit Lou Probsthayn – Veranstalter der wöchentlichen Literatur-Quickies , den kürzesten Lesungen der Welt. www.gunter-gerlach.de

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Verlagspräsentation des Conte Verlages statt, die noch bis zum 1. November 2013 im Krimisalon zu sehen ist. www.conte-verlag.de/
Eintritt frei.

Der Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek , der seit 2008 besteht, ist einzigartig in Berlin. Über 6.000 Krimis unterschiedlicher Couleur, auch in englischer Sprache, laden zum Recherchieren, Schmökern und zum wohligen Schauder ein.
Vertreten sind neben Klassikern wie Agatha Christie oder Sir Arthur Conan Doyle und populären deutsch- und fremdsprachigen Autoren auch weniger bekannte Schriftsteller.
Mehr als 400 „kriminelle“ Hörbücher, über 200 Kriminalfilme auf DVD sowie konventionelle und elektronische Detektiv- und Krimi-Spiele (für PC, Wii- und Nintendo DS-Konsolen) stehen zur Ausleihe zur Verfügung. Bruno-Lösche-Bibliothek Perleberger Str. 33, 10559 Berlin
Tel.: 9018 3 3025 | E-Mail: loesche@stb-mitte.de
U9 Birkenstr.; S Westhafen; Bus M27, 123

Gäste mit Kommunikations- bzw. Assistenzhilfebedarf melden diesen bitte bis zum 24.10.2013 unter der Telefonnummer 901824412 oder per Email oeffentlichkeitsarbeit@stb-mitte.de an. Medienkontakt: Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein, Telefon: 9018 24412
E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de