Inhaltsspalte

Erlesen erleben

Pressemitteilung vom 16.10.2013

Der Verlag h.f. ullmann stellt in der Stadtbibliothek Mitte aus Vom 21. Oktober bis zum 06. Dezember 2013 stellt der Verlag h.f. ullmann publishing in der Hansabibliothek sein interessantes Verlagsprogramm vor.
Unter dem Namen h.f.ullmann werden seit 2007 illustrierte Sachbücher zu den Themen Wissen, Kunst und Architektur, Essen und Trinken, Kreatives und Geschenke sowie Mode und Design entwickelt und international vertrieben. Die Werke werden in bis zu 20 Sprachen übersetzt und in rund 60 Länder verkauft. Sitz des Familienunternehmens ist Potsdam.

Für den Themenbereich Wissen machte sich h.f.ullmann mit dem Weltbestseller „1000 Places To See Before You Die“ von Patricia Schultz einen Namen. Dieses etwas andere Reisebuch erschien im April 2006 in der deutschsprachigen Übersetzung und 2012 in kompletter Neuausgabe in der Kombination Buch E-Book. Mit mehr als 750.000 verkauften Exemplaren führte das Buch mehrfach die Jahresstatistiken der Reisebücher an.

Kunst und Architektur wird durch eine seit 2012 neu herausgegebene XXL-Buchreihe im Großformat (28,8 × 39,8 cm) über die bekanntesten Kunstepochen präsentiert. Mit dieser „Bibliothek der Kunstepochen“ setzt der Potsdamer Verlag neue Maßstäbe. Die ersten beiden Bände „Gotik“ und „Barock“, waren Parallelproduktionen in vier Sprachen und noch vor Erscheinen ausverkauft. Die Fotografien stammen, ebenso wie die der „Bibliothek der Kunstepochen“, von dem auf Architektur und Kunst spezialisierten und international bekannten Ausnahmefotografen Achim Bednorz. Die Buchreihe steht in der Tradition des Erfolges von „Ars Sacra“, ein 800-seitiges, großformatiges Buch-Monument über die Kunst und Architektur des Christentums, das in 9 Sprachen übersetzt wurde.

Auch im Bereich Genuss und Kochbücher ist h.f.ullmann vertreten und erhielt 2008 eine doppelte Auszeichnung beim Gourmand World Cookbook Award .
Ein internationaler Erfolg gelang dem Verlag mit „Wein“ von André Dominé. Mit über 1 Million verkauften Exemplaren weltweit gilt „Wein“ als Standardwerk. Der in Hamburg geborene Journalist und Autor reiht sich neben Johnson und Parker in die Riege der internationalen Weinexperten ein. André Dominés Bücher wurden in 17 Sprachen übersetzt, in über 30 Ländern vertrieben und vielfach ausgezeichnet. 2001 erhielt er den Prix du Champagne Lanson und sein Fotoband über die Weinlandschaften der Welt wurde 2005 zum besten Weinbuch der Welt gekürt.

Mode- und Lifestyle-Themen kommen bei h.f.ullmann ebenfalls nicht zu kurz. Mit Bernhard Roetzel, dem Stilpapst für Männermode in Deutschland, konnte sich der Verlag in der Modeszene etablieren. Bernhard Roetzels Standardwerk „Der Gentleman – Handbuch der klassischen Herrenmode“ ist seit mehr als zehn Jahren ein bewährter Ratgeber in Sachen Stil und Qualität. Das Buch wurde bereits in 18 Sprachen übersetzt.
Die Bastelsparte für Kreatives und Geschenke hebt sich vor allem durch innovatives Papierspielzeug von anderen Büchern ab. Die „Papiermonster“ und „Papierroboter“ wurden von internationalen Papertoy-Künstlern gestaltet und mit skurrilen Persönlichkeiten versehen.

Weitere Autoren von h.f.ullmann sind Udo Pini, Barbara Borngässer, Bruno Klein, Rainer W. Schlegelmilch, Nikolai Grube, Fremdkörper, Wolf Lieser, Jeannine Fiedler, Eliq Maranik, Steven Raichlen, Christine Anna Bierhals, András Szunyoghy und viele mehr.
http://www.ullmann-publishing.com/de/erlesen-erleben/ Hansabibliothek Altonaer Str. 15, 10557 Berlin
Tel.: 9018 3 2156 | E-Mail: hansa@stb-mitte.de
U9 Hansaplatz; S Tiergarten, Bellevue; Bus 106
Mo, Fr 13.00 – 19.30 Uhr; Di, Mi, Do 12.00 – 18.00 Uhr Medienkontakt :
Stadtbibliothek Berlin-Mitte, Ellen Stöcklein
Tel: 9018 24412, E-Mail: ellen.stoecklein@ba-mitte.berlin.de