Inhaltsspalte

„1,2,3,...400 Sprachen im Wedding“

Pressemitteilung vom 10.06.2013

Wie viele Sprachen werden im Wedding gesprochen? Sind es 3? Sind es 400?
Soviel sei hier bereits verraten: Diese Frage wird auch in der Ausstellung „1,2,3,… 400 Sprachen im Wedding“ nicht beantwortet … Sicher aber ist: Der Wedding ist ein vielfältiger Bezirk, in dem Menschen mit ganz unterschiedlichen sprachlichen Hintergründen zusammenleben!

In einem dreimonatigen Projekt hat sich eine Gruppe von Jugendlichen mit dem Thema „Sprachenvielfalt im Wedding“ beschäftigt. Mit einer gemeinsam erarbeiteten Werkstatt-Ausstellung möchten sie den Besuchern und Besucherinnen „Lust auf Sprachen machen“ und zeigen, dass sprachliche Vielfalt etwas Positives ist! In Video-Interviews beantworten Weddinger verschiedener Herkunft Fragen wie „In welcher Sprache träumen Sie?“ oder „Haben Sie ein Lieblingswort in Ihrer Muttersprache?“. Fotos zeugen von Spuren von Sprachenvielfalt im Stadtbild. Auch die Besucher und Besucherinnen sind eingeladen, sich selbst mit Sprache zu beschäftigen: So können sie z.B. zusammentragen, welche Sprachen denn nun alle im Wedding gesprochen werden. Vielleicht sind es ja tatsächlich 400 …

Sie sind herzlich zur Eröffnung der Ausstellung „1,2,3,…400 Sprachen im Wedding“ am 14. Juni 2013 um 17.00 Uhr im Puttensaal der Bibliothek am Luisenbad eingeladen! Wir freuen uns auf Sie!

400 Sprachen
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Wo: Bibliothek am Luisenbad, Travemünder Straße 2, 13357 Berlin (U8, Pankstraße) Wann: ab 14. Juni 2013, 17.00 Uhr
Anschließend während der Öffnungszeiten der Bibliothek:
Montag bis Freitag 10 Uhr bis 19.30 Uhr, Samstag 10 Uhr bis 14 Uhr
Ein Projekt der Bürgerstiftung Wedding (i.Gr.). Konzept und Projektleitung: Lorraine Bluche und Frauke Miera (www.mierabluche.com)
Projektmitarbeit: Eva Busch
Kooperationspartner: Haus der Jugend, Wedding; Oberstufenzentrum
Kommunikations-, Informations- und Medientechnik
Das Projekt wurde gefördert aus Mitteln des Lokalen Sozialen Kapitals – LSK Berlin.