Inhaltsspalte

Europäischer Tag der Sprachen

Pressemitteilung vom 21.09.2012

Anlässlich des europäischen Tags der Sprachen am 26. September präsentiert die Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg über 650 neue Sprachlernkurse, ca. 200 neue fremdsprachige Kinderbücher und ca. 150 Bücherkisten zu unterschiedlichen Themen für Kitas und Schulen.

In der Bezirkszentralbibliothek „Pablo Neruda“ in der Frankfurter Allee 14 A können die neuen Sprachlernkurse ab dem 26. September ausgeliehen werden.
Für Gruppen der VHS oder anderer Sprachschulen bietet das Bibliotheksteam nach vorheriger Terminabsprache Bibliotheksführungen an.
In der Mittelpunktbibliothek werden an diesem Tag drei Führungen für Integrationskurse der VHS stattfinden.

Am Samstag, den 29. September veranstaltet die Mittelpunktbibliothek am Kottbusser Tor von 13.00 -16.00 Uhr einen Tag der Sprachen . Neben den neuen Sprachlernkursen werden die neuen fremdsprachigen Kinderbücher und thematische Medienkisten vorgestellt.
Um 14.00 Uhr findet eine Märchenveranstaltung für Kinder und ihre Eltern statt.
Sabine Kolbe und Marietta Rohrer-Ipekkaya erzählen auf deutsch und türkisch, was es mit dem Karawanengeflüster auf sich hat.

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg legt Wert auf eine herzliche Willkommenskultur und entwickelt seine Bibliotheken kontinuierlich zu interkulturellen, familienfreundlichen Stadtteil- und Bildungszentren weiter. Dazu war die großzügige Aufstockung der Bestände an Sprachlehrwerken für die Teilnahme an Kursen oder Selbststudium, insbesondere in den in der bezirklichen VHS unterrichteten Sprachen Arabisch, Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch, Türkisch und Deutsch als Fremdsprache notwendig.
Zur weiteren Optimierung der erfolgreichen und gut eingeführten Sprachförderungsmodule mit interkulturellen Inhalten „Kinder werden WortStark“ ist der Bestand an Medienboxen erweitert worden; das sind (deutschsprachige) Medienzusammenstellungen zu Themen aus dem familiären Alltag, die sowohl bei der Arbeit mit Kitas oder Schulklassen zum Einsatz kommen, als auch von unseren Kooperationspartnern genutzt werden können.

Die Medien sind sowohl durch die Initiative „Aktionsräume plus“ im Gebiet Kreuzberg Nordost, mit „Mitteln zur Förderung städtebaulicher Maßnahmen des Bundes und des Landes Berlin“ als auch mit „Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ und „Mitteln der Europäischen Union-EFRE-Fonds (Programm Bibliothek im Stadtteil /BIST)“ gefördert worden.

FoerderLogos
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Veranstaltungsorte: Bezirkszentralbibliothek Pablo Neruda
Frankfurter Allee 14 A
10247 Berlin
Katharina Werner Tel: 902985750

Mittelpunktbibliothek Adalbertstraße
Wilhelm-Liebknecht-/Namik-Kemal-Bibliothek
Adalbertstr. 2
10999 Berlin
Kontakt:
Birgit Braun / Jürgen Hecker Tel: 50585225

info[at]stadtbibliothek-fk.de