Inhaltsspalte

Nelly Sachs - Das Leben der jüdischen Dichterin in Gedichten, Briefen und Biographie

Pressemitteilung vom 16.08.2011

Eine szenische Lesung in der Stadtbibliothek Mitte

Am Donnerstag , den 25. August 2011 um 20.00 Uhr findet im historischen Puttensaal der Bibliothek am Luisenbad eine szenische Lesung mit Christiane Moering über das Leben der jüdischen Dichterin Nelly Sachs statt.

Nelly Sachs wurde am 10. Dezember 1891 in Berlin Tiergarten geboren und wohnte in der Lessingstraße 33 in Moabit. 1940 gelang ihr, zusammen mit ihrer Mutter, die Flucht nach Schweden. Sie erhielt als erste Frau 1965 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels sowie 1966 den Nobelpreis für Literatur.
Christiane Moering gestaltet mit Erzählungen aus der Biografie, mit Lyrik und Briefen. einen spannenden Abend über das Leben der Dichterin.
Die Geigerin Miriam Erttmann vertieft mit Klezmer-Improvisationen musikalisch die Atmosphäre.
Eintritt frei.

Die Lesung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „1861: Berlin wird größer – 150 Jahre Eingemeindung von Moabit, Wedding und Gesundbrunnen“ statt.
www.berlin-wird-groesser.de Bibliothek am Luisenbad Travemünder Str. 2/Ecke Badstraße,13357 Berlin,
Tel.: 9018 4 5610 | E-Mail: luisenbad@stb-mitte.de
U8 Pankstraße, U8 9 Osloer Straße
Bus M27, 125, 128, 150, 255; Tram M13, 50 Medienkontakt : Katrin Rosemann
Tel: 9018 24412, Mail: rosemann@stb-mitte.de