Inhaltsspalte

Der bekannte irakische Dichter Abdulkareem Kasid liest aus seinen Gedichten.

Pressemitteilung vom 01.07.2011

Am Freitag, 15. Juli 2011, um 19.00 Uhr liest in der Mittelpunktbibliothek Adalbertstraße Abdulkareem Kasid aus seinen Gedichten – in arabisch mit deutscher Übersetzung.

Geboren 1946 in der südirakischen Stadt Basra, studierte Abdulkareem Kasid Philosophie und Englische Literatur und arbeitete in verschiedenen arabischen Ländern als Lehrer und Journalist. 1990 emigrierte er nach London, wo er seitdem als Dichter, Schriftsteller und Übersetzer lebt.

Seine Gedichte sind in der arabischen Welt sehr populär. Sie wurden ins Französische und Englische übersetzt und in verschiedene internationale Anthologien arabischer Gedichte aufgenommen.

Außer Gedichten schrieb Abdulkareem Kasid auch Theaterstücke und Romane. Zu seinen Ehren trug das „Marbad Festival“ (das große regelmäßig in Basra von der Union Irakischer Schriftsteller organisierte arabische Dichter-Festival) 2006 seinen Namen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem „Bagdad-Forum für Kultur und Kunst e.V. Berlin“, einem Zusammenschluss arabischer Kulturschaffender, statt.

Der Eintritt ist frei!

Veranstaltungsort:

Stadtbibliothek Friedrichshain-Kreuzberg
Mittelpunktbibliothek Adalbertstraße
Wilhelm-Liebknecht-/Namik-Kemal-Bibliothek
Adalbertstr. 2, 10999 Berlin