Inhaltsspalte

Mordsweiber

Pressemitteilung vom 04.11.2010

Krimilesung mit Sabine Alt in der Stadtbibliothek Mitte

Am Freitag, den 19.11.2010 um 19.00 Uhr liest die Romanautorin Sabine Alt im Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek aus verschiedenen Kurzkrimis.
In diesen bösen Miniaturen treiben Verlangen, Rache, Hass und Eifersucht die Figuren an. Sabine Alts „Mordsweiber“ tun das, was andere nicht zu träumen wagen. Und sie tun es phantasievoll …
Das Programm umfasst drei Kurzgeschichten: „Deutsch-polnische Freundschaft“ aus „Berliner Morde“: Als Upper-Class-Ehefrau mit Migrationshintergrund entwickelt Lydia ein durchaus befriedigendes Verhältnis zu einem jungen Einbrecher; „Zwanzig Uhr dreizehn“ aus „Die Uhr läuft ab“: Jeden Abend braust der ICE an Babettes Fenster vorbei und gibt ihren Träumen Nahrung, dann entgleist der Zug direkt vor ihren Augen; „Zickenballett“ aus „Money. Geschichten von schönen Scheinen“: Zwei alternde Schwestern haben jede Menge Geld und wenig Skrupel, wenn es um junge schöne Männer geht.

Sabine Alt ist eigentlich Lehrerin. In ihren Romanen erzählt sie von allerdings von Dingen, über die man in der Schule nichts lernt. Hier werden Neurotiker leicht zu Mördern, während Egoisten unter Umständen ein Helfersyndrom entwickeln. Wo andere Autoren Gut und Böse sorgsam trennen, interessiert sich Sabine Alt für die Abweichler, die nicht selten mit krimineller Energie gegen den Strom der geltenden Moral anschwimmen. In ihren Kurzgeschichten erlaubt sich Sabine Alt darüber hinaus einen bösen Humor, der ihr diverse Auszeichnungen eingetragen hat, u.a. den Agatha-Christie-Preises 2009.
Sabine Alt lebt und arbeitet als Autorin in Berlin und gehört der Sektion der Berliner Krimiautorinnen 13 Schwestern an. http://13schwestern.de
Der Eintritt ist frei.

Diese Lesung wurde ermöglicht durch den Berliner Autorenlesefonds. Bruno-Lösche-Bibliothek 10559 Berlin
Perleberger Str. 33
Tel.: 9018 3 3025 | Fax: 9018 3 3010
E-Mail: loesche@stb-mitte.de
Mo-Fr: 11.00-19.30 Uhr, Sa 10-14.00 Uhr
U9 Birkenstr., S Westhafen Medienkontakt : Katrin Rosemann
Tel: 9018 24412, Mail: rosemann@stb-mitte.de