Inhaltsspalte

Dr. Mabuse zum Hören

Pressemitteilung vom 23.04.2010
Dr. Mabuse zum Hören
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Meisterverbrecher der Filmgeschichte in der Stadtbibliothek Mitte

Am Dienstag, dem 4.5.2010, um 20.00 Uhr , heißt es, Nerven bewahren, wenn der Schauspieler Volker Niederfahrenhorst in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek die Geschichte des berühmt-berüchtigten Meisterverbrechers Dr. Mabuse zu Gehör bringt.

Eine Abendgesellschaft, die sich dem Glücksspiel hingibt, in ihrem Zentrum der Spielbankleiter Dr. Mabuse – Psychoanalytiker, Verbrechergenie mit hypnotischen Fähigkeiten und ein Mann mit tausend Gesichtern. Ihm auf der Spur ist Kriminalkommissar von Wenk, auch er ein Mann der Tat. „Dr. Mabuse. Der Spieler“ von Norbert Jacques erschien im Jahr 1921 und wurde Vorlage für den gleichnamigen Film, der 1922 den internationalen Durchbruch für den Filmregisseur Fritz Lang brachte.
Der Streifen, der zu den erfolgreichsten Filmen der 1920er Jahre zählte, verbindet die actionreiche und unterhaltsame Verbrecherjagd mit der Kritik an einer konsumorientierten und kranken Gesellschaft. Damit hat die neunzig Jahre alte Geschichte nichts an Aktualität verloren.

„Dr. Mabuse. Der Spieler“ wurde vom Verlag MEDIA Net-Edition in der Reihe Filme zum Hören herausgegeben. Weitere Informationen zum Hörbuch: www.herrschaft-des-verbrechens.de/

Der Eintritt ist frei.

Die Lesung findet im Rahmen von „HörGut Berlin-Mitte“ statt, der Präsentation von 80 Hörbuchverlagen, die noch bis zum 5.6.2010
in der Philipp-Schaeffer-Bibliothek zu sehen ist. Philipp-Schaeffer-Bibliothek 10119 Berlin, Brunnenstr. 181
Tel.: 9018 2 4444, E-Mail: schaeffer@stb-mitte.de
U-Bhf. Rosenthaler Platz; Tram M1, M8, 12; Bus 240
Mo – Fr 10.00-19.30 Uhr; Sa 10.00-14.00 Uhr Medienkontakt : Katrin Rosemann
Tel.: 901824412, Mail: rosemann@stb-mitte.de