Inhaltsspalte

Mord à la minute

Pressemitteilung vom 17.09.2009

Ella Danz liest im Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek

Am Donnerstag, dem 8. Oktober 2009, 19.00 Uhr , liest Ella Danz aus ihrem neuen Gourmet-Krimi „Kochwut“ , der im Umfeld einer TV-Kochshow spielt.

Kochsendungen sind gefragt und beliebt wie nie, allerorten wird geschnippelt und gebrutzelt und während der Garzeit charmant geplaudert. Fernsehköche wie Tim Mälzer und Ralf Zacherl bescheren den Sendern Top-Einschaltquoten und sind bekannter als mancher Pop- oder Filmstar.
Ab Februar 2009 macht sich ein weiterer TV-Koch auf, Ruhm und Bekanntheit zu erlangen: Pierre Lebouton, Star des neuen Formats „Voilà Lebouton!“ und Protagonist des neuen Kriminalromans von Ella Danz, die damit den inzwischen vierten Fall für den Lübecker Kommissar und Genussmenschen Georg Angermüller vorlegt.

Nach dem Fund eines Toten in der Vorratskammer eines alten Herrensitzes, auf dem Lebouton lebt und arbeitet, nimmt Kommissar Angermüller die Ermittlungen auf. Dabei stößt er auf Konkurrenz und Feindschaft unter den Mitarbeitern der Kochsendung, den Show-Kandidaten und den Bewohnern des Gutes. Auch der Star rückt in den Fokus der Ermittlungen, zumal er kein überzeugendes Alibi hat. Bis plötzlich jede Spur von ihm fehlt … Ella Danz lebt und arbeitet seit ihrem Publizistikstudium in Berlin. Aufgewachsen ist sie in Oberfranken, wo sie den Wert unverfälschter Lebensmittel und ihrer handwerklichen Zubereitung schätzen lernte. Deshalb wird in ihren Romanen ausgiebig gekocht und gegessen und eine spannende Handlung mit kulinarischen Genüssen zu köstlichen Krimis verbunden. Ella Danz ist Mitglied bei den „Mörderischen Schwestern“ und im „Syndikat“, der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen und -autoren.
„Kochwut“ ist im Februar 2009 im Gmeiner Verlag erschienen. Bruno-Lösche-Bibliothek 10559 Berlin, Perleberger Str. 33
Tel.: 9018 3 3025, E-Mail: loesche@stb-mitte.de
U-Bhf. Birkenstr.; S-Bhf. Westhafen; Bus M27, 123
Eintritt: 3,00 / ermäßig: 2,00 €