Inhaltsspalte

Mann der Superlative

Pressemitteilung vom 07.09.2009

Ausstellung des Karl-May-Verlags in der Bertolt-Brecht-Bibliothek

Einem ganz besonderen Autoren ist eine Ausstellung in der Bertolt-Brecht-Bibliothek gewidmet, die noch bis zum 30. September 2009 zu sehen sein wird.

Er ist der meistgelesene Schriftsteller deutscher Sprache, seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt, rund 95% der Deutschen kennen ihn – die Rede ist von Karl May , und die Reihe solcher Superlativen ließe sich ohne Mühe fortsetzen.
Wer kennt nicht die spannenden, unterhaltsamen und fantasievollen Geschichten um Winnetou, Old Shatterhand oder Old Surehand und die Reiseerzählungen, die Leserinnen und Leser aller Altersgruppen wortgewaltig in weit entfernte Winkel unserer Erde tragen? Eine deutschsprachige Auflage von ca. 100 Millionen Büchern spricht für sich.

Wie sich mit nur einem Autoren eine mehr als 95jährige Erfolgsgeschichte schreiben lässt, zeigt jetzt der Karl-May-Verlag mit seiner Präsentation. Nahezu 200 Titel breitet die Bertolt-Brecht-Bibliothek vor staunenden und begeisterten Besucherinnen und Besuchern aus. Da gilt es, spannende Abenteuer neu und wieder zu entdecken; Briefwechsel, Adaptionen und Erzählungen runden das überaus unterhaltsame Spektrum des Verlages ab. Bertolt-Brecht-Bibliothek 10178 Berlin, Karl-Marx-Allee 31 (im Rathaus Mitte)
Tel.: 9018 2 3576, E-Mail: brecht@stb-mitte.de
Mo, Fr 13.00 – 19.30 Uhr; Di, Mi, Do 12.00 – 18.00 Uhr
U-Bhf. Schillingstrasse Medienkontakt : Katrin Rosemann
Tel.: 9018 2412, Mail: rosemann@stb-mitte.de