Inhaltsspalte

Der Verlag aus dem Norden

Pressemitteilung vom 09.04.2009

Ausstellung des Hinstorff Verlages in der Stadtbibliothek Mitte

Vom 4.5. – 27.6.2009 präsentiert der Rostocker Hinstorff Verlag in der Bertolt-Brecht-Bibliothek sein aktuelles Programm.

Von Dethloff Carl Hinstorff 1831 gegründet, zählt Hinstorff heute zu den führenden Verlagshäusern Norddeutschlands. Mit mehr als 300 Neuerscheinungen und jährlich rund 40 Novitäten bietet der traditionsreiche Verlag eine Fülle fundierter Information und Unterhaltung in den Bereichen Bildband, Sachbuch, Maritimes, Belletristik, Koch- und Hörbuch sowie Niederdeutsch. Inhaltlich konzentriert sich das Verlagsprogramm vorwiegend auf Themen aus dem gesamten norddeutschen Raum
Wichtige Autoren der kritischen DDR-Literatur wie Rolf Schneider, Jurek Becker oder Ulrich Plenzdorf publizierten bei Hinstorff. Noch heute erscheinen Titel von Franz Fühmann, einem der großen deutschen Gegenwartsautoren, im Verlag.
Seit 2002 publiziert Hinstorff auch Kinderbücher – fast jeder Titel dieser Sparte wurde von den Medien ausgezeichnet: Höhepunkt war die Verleihung des Deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreises für eine Neuillustration des Märchens »Hänsel und Gretel«. Bertolt-Brecht-Bibliothek 10178 Berlin, Karl-Marx-Allee 31 (im Rathaus Mitte)
Tel.: 9018 2 3576, E-Mail: brecht@stb-mitte.de
Mo, Fr 13.00 – 19.30 Uhr; Di, Mi, Do 12.00 – 18.00 Uhr
U-Bhf. Schillingstrasse Medienkontakt : Katrin Rosemann
Tel.: 9018 24412, Mail: rosemann@stb-mitte.de