Inhaltsspalte

Klara-Franke-Preis 2009 für Leni Wolf vom Förderverein Stadtbibliothek Mitte

Pressemitteilung vom 11.03.2009

Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde Leni Wolf am 8. März der diesjährige Klara-Franke-Preis für Bürgerengagement verliehen. Der nach der couragierten und durchsetzungsfähigen „Kiezmutter“ Klara Franke benannte Preis wird vom Verbund für Nachbarschaft und Selbsthilfe Moabit ausgelobt und ehrt Menschen, die sich ehrenamtlich für ihren Stadtteil engagieren.

Leni Wolf hat sich seit den achtziger Jahren in unterschiedlichen Vereinen und Gremien für die Belange des Stephankiezes und seiner BewohnerInnen stark gemacht, sich immer wieder in Stadtplanungs-fragen eingemischt und beharrlich für ein lebenswertes Umfeld sowie den Erhalt der kulturellen Infrastruktur gekämpft.

In den letzten Jahren engagierte sie sich verstärkt für die Stadtbibliothek Mitte. Zusammen mit ihrem Mann kümmert sich um die Lesegärten und Außenlagen der Bruno-Lösche-Bibliothek. Sie arbeitet seit Jahren im Vorstand des Fördervereins Stadtbibliothek Mitte mit und engagiert sich besonders stark für die Lese- und Sprachförderungsaktivitäten des Vereins, die wie das Programm „Sprich mit mir“ auf die Unterstützung von Kindern aus finanziell schwächeren Familien und Kindern mit Migrationshintergrund abzielen.

Sie hat viel für die Stadtbibliothek Mitte erreicht und arbeitet auch als Rentnerin kontinuierlich weiter an der Verbesserung der Lebensbedingungen im Kiez. Medienkontakt : Katrin Rosemann
Tel.: 9018 24412, Mail: rosemann@stb-mitte.de

Förderverein Stadtbibliothek Mitte e.V.