80 Jahre alt - innovativ, lebendig und sehr beliebt

Pressemitteilung vom 04.09.2008
Die Philipp-Schaeffer-Bibliothek in Mitte feiert Geburtstag. Am Sonnabend, dem 13.9.2008 , feiert die Philipp-Schaeffer-Bibliothek , Bezirkszentralbibliothek des Bezirks Mitte, ihr 80jähriges Jubiläum. Sie wurde im Sommer 1928 ´als Städtische Volksbücherei im Vorderhaus der Brunnenhöfe (Brunnenstraße 181) eröffnet.

Fotos aus den Anfangsjahren zeigen, wie stark sich das Selbstverständnis von Bibliotheken gewandelt hat: der Bibliothekar ermittelte in einem Gespräch die literarischen Vorlieben seines Kunden und verschwand dann im Magazin, um nach persönlichem Gutdünken, das Passende auszuwählen. (Die Freihandausleihe wurde erst in den 50er Jahren eingeführt.) Kinder konnten keine Bücher nach Hause entleihen, sondern nur mit frisch gewaschenen Händen in der „Kinderlesehalle“ der Bibliothek schmökern.

Besucher von damals würden die Bibliothek , die heute zu den modernsten und innovativsten Berlins zählt, wohl kaum wieder-erkennen. Auf mehr als 2000 qm stehen unterschiedliche Medien, vom klassischen Buch bis zum Hörbuch, vom Brettspiel bis zum Konsolenspiel zur Ausleihe bereit. Computer werden für die Ausleihe und Recherche genutzt, aber auch um in der Bibliothek zu arbeiten, Hausaufgaben zu machen oder kostenfrei im Internet zu surfen. Durchschnittlich 1000 Besucher aller Altersgruppen kommen täglich, um Medien zu entliehen, Informationen zu erhalten, Freunde zu treffen oder im afro-brasilianischen Bibliothekscafé einen Latte macchiato zu trinken.

Ein weiterer Grund für die Beliebtheit der Bibliothek dürfte in ihrem besonderen Ambiente liegen. Durch die Modernisierung der Brunnenhöfe nach der Wende konnte die Bibliothek in erweiterten und dem Zeitgeist entsprechenden Räumlichkeiten mit einem innovativem Konzept neu eröffnen. Dabei macht gerade die Mischung aus neuen Stilelementen und der alten Industriearchitektur vom Beginn des 20. Jahrhunderts den besonderen Reiz der Gewerbehöfe aus. Da in diesem Jahr die Brunnenhöfe mit ihrem 100. Jubiläum ebenfalls einen Grund zum Feiern haben, wird eine architekturhistorische Führung durch das Bauensemble zu den Höhepunkten des Tages zählen.
Mit einem Geschenk der besonderen Art gratulieren Kinder aus dem Kiez ihrer Bibliothek. Sie haben 80 Geschichten geschrieben, die in einem Buch vereint sind und nach dem Jubiläum auch ausgeliehen werden können. Programm 11.00 Uhr Offizielle Begrüßung zum Jubiläum 12.00 Uhr Architekturhistorische Führung durch die Brunnenhöfe und die Bibliothek (mit Prof. Dr. Wolfgang Schäche und Norbert Szymanski) 13.00 Uhr Führung durch die Bibliothek (mit Bibliotheksleiterin Brigitte Davanos) 14.00 Uhr Präsentation des Buches „Achtzig. Kinder aus Berlin-Mitte (ver)dichten Geschichte(n).“ (mit den Schauspielerinnen Sibille Roth und Ulrike Mirau)

außerdem:
  • Musik mit dem Neidhardt-Zullenberger-Trio,
  • „Wir empfehlen…“,
  • eine kleine Überraschung für jeden 80. Besucher,
  • Coffee-Poetry,
  • Kaffee und Kuchen Sonderöffnungszeit: 10.00 bis 16.00 Uhr Weiterer Informationen , auch zum Namensgeber Philipp Schaeffer, finden Sie unter: www.citybibliothek.berlin.de Philipp-Schaeffer-Bibliothek 10119 Berlin, Brunnenstr. 181 Stadtplan
    Tel.: 2009 2 4411, E-Mail: schaeffer@stb-mitte.de
    U-Bhf. Rosenthaler Platz; Tram M1, M8, 12; Bus 240
    Sonderöffnungszeit: 10.00-16.00 Uhr Medienkontakt : Katrin Rosemann
    Tel.: 030-200924412, Mail: rosemann@stb-mitte.de