Wald. Berlin. Klima. – Die Ausstellung im Wald

Insel 1 mit Selfie-Bilderrahmen
Bild: Berliner Forsten

Am 13. April 2017 wurde im Berliner Grunewald die Ausstellung Wald. Berlin. Klima. eröffnet. Entlang eines ca. 4 km langen Rundweges werden an 11 Informationsinseln, den sogenannten “Waldwohnzimmern” zahlreiche Themen zur Anpassung der Berliner Wälder an den Klimawandel inszeniert. Der große Haupteingangsbereich gegenüber dem Grunewaldturm dient als Veranstaltungsort und Treffpunkt. Hier werden die Gäste empfangen. Durch zahlreiche Sonderinstallationen, Holzstege und Aussichtsplattformen entsteht eine moderne, nachhaltige und lebendige Ausstellung. Sie bietet durch die vielfältigen Wald- und Landschaftsbilder, Wasserflächen und Moore, die entlang des Weges zu entdecken sind, auch wunderschöne Naturerlebnisse und Erholung.

Was beinhaltet die Ausstellung Wald. Berlin. Klima.?

Die Ausstellung Wald. Berlin. Klima. soll über die Zusammenhänge zwischen Klimawandel, Wald und der Bedeutung für die Großstadt Berlin informieren. Außerdem erfahren die Gäste etwas über die Arbeit der Berliner Förster. Übergeordnetes Thema der Ausstellung ist die Anpassung der Berliner Wälder an den Klimawandel. Die Umgestaltung der Kiefernbestände zu Mischwäldern unter konsequenter Weiterentwicklung der naturnahen Waldbewirtschaftung (Berliner Mischwaldprogramm) werden genauso erklärt, wie die Bedeutung von Mooren und Wäldern als CO2-Senke. Außerdem informiert die Ausstellung über die Bedeutung von CO2 für die Stadtbewohner und die Berliner Klimapolitik im globalen Kontext. Sie befasst sich auch mit den Ursachen, Auswirkungen und Folgen des Klimawandels.

Die Ausstellung regt zum Nachdenken an und stellt in Form von Texten und leicht verständlichen Grafiken Zusammenhänge zum Alltag der Besucherinnen und Besucher dar.

Wald heute und in der Zukunft
Bild: Berliner Forsten
Wald. Berlin. Klima. – Die Ausstellung im Wald
Bild: Berliner Forsten

Die Ausstellung vermittelt sowohl Basis- als auch vertieftes Wissen auf zwei unterschiedlichen Ebenen. Expertenwissen kann über einen QR-Code und eine Ausstellungs-App abgefragt werden. Biodiversität, nachhaltige Nutzung von Holz, Grundwasserneubildung und Trinkwassergewinnung sind nur eine Auswahl aus dem breiten Themenspektrum der Ausstellung.

Die Ausstellung Wald. Berlin. Klima. ist eine der dreizehn dezentralen Außensteller der Internationalen Gartenausstellung 2017 in Berlin.

Hintergründe

Die Mischwaldentwicklung im Grunewald bildet zusammen mit der Ausstellung Wald. Berlin. Klima. eines der Referenzprojekte der Berliner Strategie Stadtlandschaft. Die derzeit weiträumig noch kieferndominierten Bestände werden bis 2050 in naturnahe, strukturreiche, standortgerechte, klimaangepasste Mischwälder umgewandelt. Bis 2017 sollen bereits erste Flächen umgebaut und der Waldumbau vor Ort der Öffentlichkeit anschaulich dargestellt werden. So soll im Grunewald gezeigt werden, welche Qualitätssteigerung der Waldbau für die Erholungsnutzung einerseits sowie für die ökologischen Aspekte andererseits bringt.

Bildergalerie

zur Bildergalerie