Coronavirus

Aufgrund der coronabedingten Infektionsschutzmaßnahmen ist der Betrieb und vor allem der Publikumsverkehr bei den Berliner Forsten bis auf weiteres eingeschränkt. Erkundigen Sie sich bitte telefonisch nach den Regelungen in den Berliner Forstämtern und Revierförstereien.

Inhaltsspalte

Zertifizierung des Berliner Waldes

Logo FSC® und Naturland-Verband
Logos FSC® und Naturland-Verband
Bild: FSC® und Naturland-Verband

Ökologisch, nachhaltig, vorbildlich

Die Berliner Forsten pflegen den Wald nachhaltig. Das bedeutet vor allem:

  • keine Kahlschläge
  • natürliche Aussaat der Bäume und Sträucher statt Pflanzung
  • Förderung heimischer Baum- und Straucharten
  • kein Einsatz von Pestiziden und Düngemitteln
  • waldschonende Arbeitsverfahren
  • Erhaltung von Totholz im Wald
  • 10 Prozent Naturwaldentwicklungsfläche
  • Förderung heimischer Baum- und Straucharten
  • waldverträgliche Wildbestände
  • wirksamer Arbeits- und Gesundheitsschutz für die Mitarbeitenden

Für dieses Konzept haben die Berliner Forsten 2002 die Zertifikate des internationalen Forest Stewardship Council® (FSC®) und des Naturland-Verbandes erhalten. Diese Warenzeichen kennzeichnen Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern gemäß den Richtlinien von FSC® und Naturland.

Die Einhaltung der Kriterien wird jährlich von unabhängiger Seite kontrolliert.