Bezirksbürgermeister Frank Balzer empfängt chinesische Gymnasiasten aus Peking

Pressemitteilung Nr. 8714 vom 23.01.2019
Bildvergrößerung: 8714_chinesische-gymnasiasten1
Gemeinsames Gruppenfoto vor dem Rathaus.
Bild: BA Reinickendorf

Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU) begrüßte am Dienstag Gymnasiasten aus Peking im historischen Saal des Rathauses. Die chinesischen Gastschülerinnen und -schüler sind derzeit auf Berlin-Besuch und folgen damit einer Einladung des Reinickendorfer Humboldt-Gymnasiums, das seit nunmehr 15 Jahren eine Schulpatenschaft mit der chinesischen Hauptstadt pflegt.

Nach Schulreform und Fusionen in Peking gibt es ab diesem Jahr einen neuen Partner: das „Middle School Attached to Beijing College of Petroleum“, übersetzt: „Der Hochschule für Mineralöltechnik Peking angeschlossenes Gymnasium”. Eine Bildungsstätte mit rund 5.000 Schülerinnen und Schülern.

Bildvergrößerung: 8714_chinesische-gymnasiasten-im-rathaus-1
Rund um den Amtssessel des BVV-Vorstehers im historischen Saal.
Bild: BA Reinickendorf

Der Empfang beim Bezirksbürgermeister sei traditionell der offizielle Höhepunkt der Berlin-Reise, hieß es seitens der Lehrer. Frank Balzer hieß die chinesischen Gäste und ihre Reinickendorfer Gastgeber herzlich willkommen, präsentierte kurz den Bezirk und stellte sich dann den Fragen der Schülerinnen und Schüler. Für den abschließenden Fototermin hatten die Gäste aus Peking extra ihre Schuluniformen angelegt.

Frank Balzer: „Ich finde es großartig, dass jungen Menschen mit dieser Partnerschaft ermöglicht wird, wertvolle Erfahrungen und Eindrücke aus einer anderen Kultur zu sammeln.“