Denkmalrundgang - Kaulsdorf Ensemble Angerdorf Kaulsdorf

Vorschaubild Kaulsdorf
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Denkmalrundgang – Kaulsdorf
Ensemble Alt-Kaulsdorf – Anger

  • Evangelische Dorfkirche mit Einfriedung – Denkmalnummer 09045300, 14.- 20. Jahrhundert (Baudenkmal und Bestandteil des Ensembles Alt-Kaulsdorf) Um die Mitte des 13. Jahrhunderts wurde das erste Kirchengebäude auf dem Anger von Kaulsdorf errichtet. Dieses Gebäude hatte bis 1716 bestand und wurde dann im barocken Stil umgebaut und erweitert. Im Jahr 1876 erfolgte die nächste große bauliche Veränderung mit der Errichtung eines repräsentativen von einer Turmanlage überhöhten Westeinganges. In diesem Zusammenhang wurden kurze Zeit später auch die Außenanlagen neu gestaltet und die Hochzeitspforte errichtet. 1945 verlor die Kirche bei Kampfhandlungen im 2. WK ihre Turmspitze und hatte rund 50 Jahre nur ein Notdach auf dem Turm. Mit den umfangreichen Sanierungsarbeiten in den Jahren 1995 – 2000 an Kirche und Hochzeitspforte, erhielt das Gebäude auch seinen Turmhelm wieder, der nun wieder weithin sichtbar ist. Im Turm wurde nach seiner Wiederherstellung ein Turmmuseum zur Geschichte der Kirche eingerichtet. Die letzte große Baumaßnahme fand im Rahmen des Orgelumbaus 2010 statt. Geschickt wurde der historische Orgelprospekt vor die neue Orgel gesetzt und die Empore nach Osten erweitert, sodass das historische Erscheinungsbild weitgehend erhalten werden konnte.
  • Dorfstraße 10 – Denkmalnummer 09045308, Büdnerhaus um 1870 (konstituierender Bestandteil des Ensembles Alt-Kaulsdorf)
  • Dorfstraße 11 – Denkmalnummer 09045309, Bündnerhaus evtl. um 1870 (Einzeldenkmal und Bestandteil des Ensembles Alt-Kaulsdorf)
  • Dorfstraße 12 – Denkmalnummer 09045310, Gemeindezentrum (konstituierender Bestandteil des Ensembles Alt-Kaulsdorf)

Gesamtübersicht des Ensembles Alt-Kaulsdorf

Denkmalkarte Berlin, 2012
Denkmalkarte Berlin, 2012
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!