Inhaltsspalte

Hilfen zur Erziehung

Sicherheit für Teddys
Bild: Marianne Mayer/Fotolia.com

Gemäß § 27 SGB VIII hat ein/e Personensorgeberechtigter/e bei der Erziehung eines Kindes oder eines Jugendlichen Anspruch auf Hilfe zur Erziehung, wenn eine dem Wohle des Kindes/ Jugendlichen entsprechende Erziehung nicht gewährleistet und die Hilfe für seine Entwicklung geeignet und notwendig ist.
Auf der Grundlage des Antrages der Personensorgeberechtigten wird im Jugendamt über Art und Umfang der Hilfe bezogen auf den Bedarf im Einzelfall entschieden.
Anerkannte Träger der freien Jugendhilfe realisieren diese Leistungen im Auftrag des Jugendamtes.

Abschlussbericht einer Prozess- und Ergebnisevaluation mit Empfehlungen

PDF-Dokument (1023.7 kB)

Dokumente des Qualitätszirkels Hilfe zur Erziehung

Richtlinien Hilfeberichterstellung

PDF-Dokument (14.6 kB) Dokument: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf Jugendamt

Elternarbeit Qualitätsstandards

PDF-Dokument (599.6 kB)

Elternarbeit Qualitätsstandards Checkliste

PDF-Dokument (35.2 kB)

Checkliste für Verselbstständigung aus HzE

PDF-Dokument (28.0 kB)

Positionen des Qualitätszirkels HzE zur sozialpädagogischen Diagnostik/ Clearing

PDF-Dokument (29.1 kB)

Clearing Positionen

PDF-Dokument (25.4 kB)

Flex-Finanzierung HzE Ergebnisse UAG

PDF-Dokument (69.6 kB)

Auflagen, Aufgaben, Aufträge, Standards

PDF-Dokument (19.7 kB)

Qualitätsstandards zur Partizipation von Kindern, Jugendlichen und Personensorgeberechtigten in den Hilfen zur Erziehung und der Familienförderung

PDF-Dokument (545.5 kB)

Partizipation von Kindern, Jugendlichen und Personensorgeberechtigten in den Hilfen zur Erziehung und der Familienförderung

PDF-Dokument (76.4 kB)