Inhaltsspalte

Podcast aus der Mark-Twain-Bibliothek

Pressemitteilung vom 18.03.2020

Aufgrund der aktuellen Lage haben der Senat von Berlin und die für die Bezirke zuständigen Stadträtinnen und Stadträte beschlossen, den Publikumsverkehr in den Öffentlichen Bibliotheken Berlins bis voraussichtlich Sonntag, den 19. April 2020, einzustellen. Viele geplante Veranstaltungen fallen aus oder müssen verschoben werden.
Um mit unseren Leserinnen und Lesern im Kontakt zu bleiben, haben wir uns für die Kommunikation per Podcast entschieden. Wir berichten von unseren Tätigkeiten hinter den geschlossenen Türen und lassen Veranstaltungen – wenn möglich – als eine Art Hörspiel oder Radiosendung stattfinden. So haben Interessierte trotz Corona die Möglichkeit der Teilhabe.

Tagebuch einer geschlossenen Bibliothek

Unsere Bibliothek ist wie alle anderen öffentlichen Bibliotheken Berlins aus präventiven Gründen vorerst bis zum 19. April 2020 geschlossen. Viele Menschen fragen sich, was wir eigentlich jetzt machen hinter den geschlossenen Türen. Für Außenstehende ist schwer nachvollziehbar, was es im sogenannten Backoffice unabhängig von Öffnungszeiten zu erledigen gibt. Wir öffnen nun jeden Tag für Sie akustisch unsere Türen und lassen Sie Einblick nehmen in unsere Arbeit.

Schwebende Bücher on Air

Wir machen aus der Not eine Tugend und senden den Fans der Literaturempfehlungs-Reihe unsere Lesetipps als Podcast.
Bibliothekarinnen stellen alle sechs Wochen in gemütlicher Runde die Bücher vor, die sie in dieser Zeit gelesen haben und für empfehlenswert halten.

Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“
www.berlin.de/bibliotheken-mh