Regenbogenfahne vor dem Rathaus Marzahn-Hellersdorf gehisst

Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle, Mitglieder des Bezirksamts und engagierte Vertreterinnen und Vertreter aus dem Bezirk vor dem Rathaus Marzahn-Hellersdorf
Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle, Mitglieder des Bezirksamts und engagierte Vertreterinnen und Vertreter aus dem Bezirk vor dem Rathaus Marzahn-Hellersdorf
Bild: BA MH
Pressemitteilung vom 09.07.2019

Am Dienstag, dem 9. Juli 2019, um 12:00 Uhr hisste Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle die Regenbogenfahne gemeinsam mit Mitgliedern des Bezirksamts und engagierten Vertretern und Vertreterinnen aus dem Bezirk vor dem Rathaus Marzahn-Hellersdorf auf dem Alice-Salomon-Platz. Die Fahne wird vor dem Rathaus für knapp 4 Wochen bis zum 29. Juli 2019 wehen.

Die Regenbogenfahne steht für schwul-lesbische-queere Vielfalt und wird seit vielen Jahren im Bezirk gehisst. Marzahn-Hellersdorf als ein Ort der Mannigfaltigkeit tritt ein für die Diversität sexueller und geschlechtlicher Lebensweisen von Lesben, Schwulen, Trans- und Intermenschen und stellt sich gegen jegliche Form der Diskriminierung.

Weitere Informationen bei der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten des BA Marzahn-Hellersdorf Maja Loeffler, Telefon 90293-2050