Creative Reading – die erlesene Kraft der Worte

Pressemitteilung vom 08.05.2019

Am Dienstag, dem 21. Mai 2019, von 10:00 bis 18:00 Uhr, findet in der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“, Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin, eine Veranstaltung zur Woche der Sprache und des Lesens 2019, statt.

Die Künstlerin und Ethnologin Antonia Isabelle Weisz führt mit Schülerinnen und Schülern einer Willkommensklasse der Gretel-Bergmann-Schule einen Workshop durch, um mit der Kraft der Worte zu arbeiten. Sie nutzt Bücher und alle ihnen innewohnenden direkten und indirekten Inhalte und Elemente. Lesen und auch der Umgang mit Büchern, wird dabei zu einem spielerischen Auseinandersetzungsprozess, mit subjektiv abgeleiteten Bedeutungen. Dieser Akt geht dabei über das inhaltliche Verstehen des Schriftwerkes hinaus.

Beim creative reading produzieren die Leserinnen und Leser frische, originelle Ideen, und finden Zusammenhänge, die nicht ausdrücklich im Lesestoff erwähnt werden, aber aus ihm als Inspirationsquelle entstehen können. Sie werden zu individuellen Erkenntnisprozessen genutzt.

Mit freundlicher Unterstützung durch den Förderverein der Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf e.V.