Inhaltsspalte

Grußwort der Bezirksbürgermeisterin zum Frauentag 2019

Pressemitteilung vom 05.03.2019

Sehr geehrte Frauen und Männer,

nach 108 Jahren Frauentag und 100 Jahren Wahlrecht für Frauen haben sich manche Forderungen nach Gleichstellung und Gleichberechtigung an diesem Gedenk- und Feiertag zwar gewandelt, aber immer noch steht der Internationale Frauentag für den Kampf um Entgeltgleichheit, um sexuelle Selbstbestimmung, gleichen Zugang zu Bildung und in Führungspositionen und für Bedingungen, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Frauen und Männer sichern und vielem mehr.

Mehr als 100 Jahre nach der ersten Ausrufung eines Frauentages durch Clara Zetkin ist der Internationale Frauentag in Berlin erstmals ein Feiertag für Frauen und Männer!

Ob Sie diesen Tag schon am Donnerstag, dem 7. März 2019, in der Frauensporthalle im Freizeitforum Marzahn ab 17:00 Uhr unter dem Motto „Wir machen uns auf die Socken!“ feiern, zur Unterstützung des bundesweiten Frauenstreiks unterwegs sind oder wie ich am Freitag, dem 8. März 2019, um 13:00 Uhr am Clara-Zetkin-Denkmal in Marzahn Nord, an der Gedenkstunde „Rosen für Clara“ teilnehmen – ich wünsche Ihnen allen und natürlich auch den Männern einen schönen und verdienten Feiertag!

Ihre Bezirksbürgermeisterin
Dagmar Pohle