Unsere Projekte

Karteikartenschrank aus Holz
Bild: Andrey Kuzmin - Fotolia.com

Die Wirtschaftsförderung in Mitte initiiert, steuert und begleitet Projekte in Hinblick auf die wirtschaftliche Entwicklung des Bezirks. Hier finden Sie unsere derzeitigen Projekte.

Panke Parcours

zur Bildergalerie

Ende August ist es Zeit für den Panke Parcours. Das Musikfestival im Wedding lädt an unterschiedliche Spielorte entlang der Panke zu einem abwechslungsreichen Kulturprogramm mit Konzerten, Führungen, DJ-Sets, Performances, Theater, Film und Workshops. Neben nationalen und internationalen Künstler*innen sind viele Weddinger Lokalmatador*innen dabei. Auch das legendäre Entenrennen sorgt für jede Menge Spaß und Spannung! Der Eintritt für den gesamten Panke Parcours ist frei.

Projektträger*in: georg + georg
Zeitraum: Juli 2019 bis Juni 2022
Gefördert im Rahmen des EFRE-Programms „Zukunftsinitiative Stadtteil II (ZIS II), Soziale Stadt, Netzwerkfonds“.

Mehrweg statt Einweg – ein Projekt zur Müllreduzierung

Ein Großteil der Gastronomie – vom Imbiss über den Edel-Burger zum 24 Stunden Kiosk – hat sich auf die Mitnahme von Getränken und Speisen eingestellt. Gleichermaßen hat sich auch das Problem der Müllablagerungen im öffentlichen Raum zugespitzt. Das Projekt „Mehrweg statt Einweg – ein Projekt zur Müllreduzierung“ ist ein bedeutender Schritt hin zur Verbesserung und Stärkung des Einzelhandels, zur Sauberkeit im öffentlichen Raum und somit zur Nachhaltigkeit der Tourismusförderung. Durch Information und Beratung sollen Einzelhändler*innen in die Lage versetzt werden, das Thema „Mehrweg“ offensiv aufzugreifen und in attraktive Angebote für die Kund*innen umzusetzen. Im Rahmen des Projektes werden Unternehmen, Gewerbetreibende, im speziellen die Gastronomie darin bestärkt und unterstützt, Einwegverpackungen gegen Mehrwegverpackungen oder andere Alternativlösungen einzutauschen.

Das Projekt thematisiert nicht nur an die Ausgabe von Coffee to-go-Bechern, sondern richtet sich an alle Gewerbetreibenden und Unternehmen, insbesondere in den Stadtteilen Friedrichstraße, Leipziger Straße, Potsdamer Straße und Spandauer Vorstadt des Bezirkes Mitte, die mit Einwegverpackungen arbeiten. Die Zielsetzung sieht vor, innovative Lösungen für die verschiedensten Bereiche zu finden, um die Umwelt und das Klima zu schützen. Auch wird an die Verbraucher*innen herangetreten, denn diese benötigen, ebenso wie die Händler*innen, fundierte Informationen und Kenntnisse, um sich über das Ausmaß der Problematik bewusst zu werden.

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen Mehrwegangebote einführen möchten oder eine gute Idee für Mehrweglösungen beim Außerhauskonsum haben, wenden Sie sich gerne per E-Mail an: zerowaste@life-online.de

Projektträger*in: LIFE e.V.
Zeitraum: Juni 2019 bis Mai 2021
Gefördert im Rahmen der Programme „Wirtschaftsdienliche Maßnahmen (WDM)“ und „Sauberes Berlin“.