Frauenbeirat Stadtplanung

Frauenbeirat Stadtplanung im Bezirksamt Mitte

Aufgabe den Frauenbeirats Stadtplanung sind Beratung und Unterstützung der Abteilung Stadtentwicklung des Bezirksamtes Mitte in allen frauenrelevanten Bereichen oder zu Gender Mainstreaming, insbesondere Stellungnahmen zu Bebauungsplänen als sonstiger Träger öffentlicher Belange (Beteiligungsliste der Behörden und sonstige Träger öffentlicher Belange).

Sie können zu den Sprecherinnen Kontakt aufnehmen über die Geschäftsstelle, telefonisch oder per E-Mail.
Eine Teilnahme als Gast an den öffentlichen Sitzungen ist möglich.

Interessierte Frauen, die im Bezirk Mitte leben und arbeiten, können gern im Beirat mitarbeiten!

Aktuelles

Der Beirat und die Mitgliedsfrauen

Die Mitgliedsfrauen leben oder arbeiten im Bezirk Mitte, sie weisen für die Beiratsarbeit Sach- oder Fachkunde aus dem Bereich Stadtentwicklung auf.

Die derzeitigen Mitgliedsfrauen sind:

  • Gabriela Stoessel (Sprecherin)
  • Uschka Thierfelder (Sprecherin, Bündnis 90/Die Grünen)
  • Janina Zittel (stellvertretende Sprecherin, SPD)
  • Sabine Krusen
  • Ursula Schade (Die Grauen)
  • Petra Stoll (Piraten)
  • Irina Stöcker (Die Linke)
  • Brunhilde Wildegans (SPD)
  • Ursel Wenzel (Seniorenvertretung)

assoziierte Mitglieder:
Mandy Adam (Stadtplanungsamt),
Kerstin Drobick (Gleichstellungsbeauftragte)

Termine

Die öffentlichen Sitzungen finden am letzten Dienstag im Monat, in der Regel um 17:00 Uhr, statt.
Der Sitzungsort muss erfragt werden.

In den Sommerschulferien und im Dezember finden keine Sitzungen statt.

Frauenbelange in der verbindlichen Bauleitplanung

Das Dokument beschreibt frauenspezifische Bedarfe, die in Bauplanungen berücksichtigt werden sollen.

PDF-Dokument (74.8 kB)

Flyer des Frauenbeirates Stadtplanung

Der Flyer infomiert über den Frauenbeirat Stadtplanung.

PDF-Dokument (360.3 kB) - Stand: Erstellt 2009.

Geschäftsordnung Frauenbeirat Stadtplanung

PDF-Dokument (31.1 kB)