Stadtumbau

Stadtumbau

Der Umgang mit bestehenden Stadtquartieren bekommt einen immer stärker wachsenden Stellenwert in der Stadtplanung, da vielfach die vorhandenen Siedlungsstrukturen nicht mehr den heutigen Anforderungen genügen und planerische Maßnahmen erfordern. Hinzu kommen die Auswirkungen der demographischen Entwicklung sowie die notwendige Erhaltung / Aufwertung des Bestandes. Hierzu wurden die Förderprogramme ausgedehnt, so dass bundesweit unter den Programmtiteln „Stadtumbau Ost“ und „Stadtumbau West“ umfassende Maßnahmen zur Neuordnung und Aufwertung bestehender Stadtteile oder Stadtquartiere umgesetzt werden können. Weitere Informationen finden Sie hier: www.stadtumbau-berlin.de

  • MitarbeiterIn
    Aufgabenbereich

    Raum – Telefon

  • Hr. Schönknecht

    169 – (030) 9018 45826

  • Fr. Seels

    186 – (030) 9018 45766

Aktuelles

Stadtumbau West Logo

Website zum SportPark Poststadion ist online

Neue kostenlose Angebote machen den Park bunter

Der SportPark Poststadion entwickelt sich. Für Projekte wie die Neugestaltung des ehemaligen Werferplatzes und des Südplateaus im angrenzenden Fritz-Schloss-Park laufen gerade die konkreten Planungen. Das Kletterzentrum des DAV ist mit großem Erfolg seit dem Frühjahr 2013 eröffnet. Seit einem dreiviertel Jahr wird auch der Aufbau eines Betreiber-Netzwerks gefördert. Die Koordinatorin ist Louisa Muehlenberg.

Für die Nutzer des Parks und alle, die es werden wollen, ist nun eine informative Website online. Sie gibt Auskunft über regelmäßigen Angebote, ansässigen Vereine und besondere Aktionen.

Stadtumbau West

Stadtumbau West Plan

Das Programm Stadtumbau West gliedert sich im Bezirk Mitte in 4 Teilbereiche

Teilbereich A – Heidestraße
Schwerpunkt: Projekte und Maßnahmen zur Entwicklung und Neuordnung von ehem. Bahnflächen beiderseits der Heidestraße

Teilbereich B – Lehrter Straße
Schwerpunkt: Modernisierung, Ergänzung und Neustrukturierung der Freiräume. Insbesondere Aufwertung- und Qualifizierungsmaßnahmen im Fritz-Schloss-Park und des ehem. Poststadions zum Sportpark Poststadion.

Teilbereich C – Siemens-/Quitzowstraße
Schwerpunkt: Bau einer öffentlichen Grünfläche auf dem ehem. Güterbahnhof Moabit sowie verkehrsberuhigende Maßnahmen nach Fertigstellung der Entlastungsstraße nördlich des Blocks 9 bzw. 902.

Teilbereich D – Moabit West
Schwerpunkt: Aufbau eines Unternehmensnetzwerkes zur Entwicklung eines Standortprofils sowie Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel.