Tiergarten

Allgemeines

Im Ortsteil Tiergarten befindet sich der große Tiergarten, die größte innerstädtische Grünanlage Europas. Ferner liegen in Tiergarten das westliche Regierungsviertel, der Potsdamer Platz mit dem Sony Center, das Kulturforum mit der Philharmonie, das Botschaftsviertel und der Zoologische Garten.

Lage

Im Norden wird er begrenzt durch das Hansaviertel und die Grenze zu Moabit, die dem Verlauf der Spree entspricht; östlich durch den Ortsteil Mitte und im Süden durch Charlottenburg – Wilmersdorf, Schöneberg und Kreuzberg.

Geschichte

1828 erhielt der Bebauungsplan die königliche Genehmigung. Es beginnt die Umwandlung des einstigen Ausflugsortes zu einer Villenkolonie wohlhabender Bürger. Es entstehen Wohnhäusern nach den Plänen namhafter Architekten. Künstler, Bankiers und Politiker wählten das Tiergartenviertel zu ihrem Wohnort, darunter zum Beispiel Jacob Grimm, Wilhelm Grimm, Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Ferdinand Lassalle und Adolph von Menzel.

Die chinesische Gesandtschaft hatte ihren Sitz in der Villa von der Heydt von 1878 bis 1890.
1898 war es Sitz der spanischen Gesandtschaft.

Es folgte eine völlige Veränderung des Viertels nach den Planungen Albert Speers für die Neugestaltung der Reichshauptstadt. Der westliche Teil zwischen Bendlerstraße (jetzt Stauffenbergstraße) und Lichtensteinallee wurde zum Diplomatenviertel erklärt.

Seit 1938 entstanden hier zahlreiche diplomatische Vertretungen.

Im II. Weltkrieg kam es fast zur vollständigen Zerstörung der Bebauung.

Später im östlichen Teil des Tiergartenviertels sind umfangreiche Abrissarbeiten für die Nord-Süd-Achse und den Runden Platz begonnen worden.

Mit der Bezirksfusion am 01.01.2001 wird der Bezirk Tiergarten ein Ortsteil von dem neuen Bezirk Mitte von Berlin.

Der Ortsteil heute

Bundeskanzleramt
Bild: Alex Arocas - Fotolia.com

Heute befinden sich im Regierungsviertel des Ortsteils Tiergarten das Reichtstagsgebäude mit Sitz des Deutschen Bundestags, das Bundeskanzleramt sowie das Schloss Bellevue mit Sitz des Bundespräsidenten.

Zahlreiche Botschaften haben sich im sogenannten Botschaftsviertel im westlichen Teil des Ortsteils angesiedelt.

Der Große Tiergarten läd zum Entspannen oder auch zum Sport machen ein. Mit seinen drei Quadratkilometern ist er wunderbar geeignet zum Joggen, Spazieren und Erholen.

Die Straße des 17. Juni wird für zahlreiche Großveranstaltungen genutzt. Hier fand schon die legendäre Loveparade statt, Bob Geldorfs Live-8-Konzert, die Fanmeile zu den Fußballweltmeisterschaften sowie die seit 1989 stattfindende jährliche Berliner Sylvesterparty.