Bezirksticker - Aktuelle Ereignisse im Bezirk 2019

Mitte hat jetzt einen Manager für den Alexanderplatz

Bildvergrößerung: Alex Manager
Bild: Bezirksamt Mitte

Mitte hat seit dem 1. Februar 2019 einen Manager für den lebendigsten Platz der Stadt. Der Alex-Manager, Andreas Richter, ist ab jetzt Ansprechpartner vor Ort und wird in Zukunft mit Anliegerinnen und Anliegern, Unternehmerinnen und Unternehmern, Veranstalterinnen und Veranstaltern sowie Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Er bildet eine Schnittstelle zwischen den verschiedenen Interessengruppen rund um den Alexanderplatz. Von der Arbeit des Alex-Managers sollen alle Nutzer des Platzes profitieren. Ziel ist es, die Aufenthaltsqualität, die Attraktivität und das Sicherheitsgefühl der Menschen rund um den Alexanderplatz zu steigern.

Berlin Mitte, 08.02.2019

Mitte spricht!

Formate: video/youtube

Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel zur Ombudsstelle im Jobcenter. Berlin Mitte, 06.02.2019

Konstituierung der bezirklichen Schulgremien

Bildvergrößerung: Schulgremien_konstituiert_30112019
Bild: Bezirksamt Mitte

Im Bezirksschüler_innenausschuss (BSA), dem Bezirkselternausschuss (BEA) und dem Bezirkslehrer_innenausschuss (BLA) wurden die Mitglieder des Bezirksschulausschusses gewählt. Mit der Konstituierung des Bezirksschulbeirates haben sich nun alle bezirklichen Schulgremien konstituiert. Damit steht die Möglichkeit der Mitwirkung über wichtige Entscheidungen rund um das Thema Schule im Bezirk zur Verfügung. Das Schulgesetz räumt dem Bezirksschulbeirat das Recht ein, beispielsweise bei der Einrichtung, Verlegung oder Aufhebung von Schulen, der Schulentwicklungsplanung des Bezirks oder bei der Veränderung von Einschulungsbezirken gehört zu werden.

„Allen bezirklichen Schulgremien wünsche ich viel Erfolg. Für die bisherige gute Zusammenarbeit und das ehrenamtliche Engagement danke ich ganz besonders“, so Bezirksstadtrat Carsten Spallek.

Berlin Mitte, 29.01.2019

Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Bildvergrößerung: Gedenken_27Januar
Bild: Bezirksamt Mitte

Das Bezirksamt und die Beviorsverordnetenversammlung Mitte gedachten der Opfer des Nationalsozialismus mit Kranzniederlegungen und einer Schweigeminute im Foyer des Rathauses Tiergarten.

Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel äußert sich auf Twitter wie folgt: “Gedenken an die Befreiung des KZ Auschwitz vor 74 Jahren und aller Menschen, die Opfer des Rassenwahns und der deutschen Verbrechen wurden. Mit der BVV überlegen wir, wie wir das Gedenken öffentlich präsenter gestalten können. Denn der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch.”

Durch eine Erklärung des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog im Jahr 1996 wurde der 27. Januar zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus bestimmt. Historischer Hintergrund ist die Befreiung der Juden aus dem Konzentrationslager Auschwitz am 27. Januar 1945.

Berlin Mitte, 27.01.2019

Bezirkselternausschuss honoriert besonders engagierte Eltern

Bildvergrößerung: Bezirkselternausschuss
Bild: Bezirksamt Mitte

Der Bezirk Mitte bietet viele Möglichkeiten, sich ehrenamtlich zu engagieren. Sich in Schulgremien einzubringen, ist ein solches Ehrenamt. Der Bezirkselternausschuss (BEA Mitte) honoriert regelmäßig besonders engagierte Eltern.

Aus diesem Anlass überreiichte Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Bezirkselternausschusses Armin Gaspers Urkunden zum Dank für die geleistete Arbeit an amtierende und ehemalige Elternvertreterinnen und -vertreter.“

Berlin Mitte, 16.01.2019