Jubiläumsschrift 550 Jahre Kammergericht

Bildvergrößerung: Begrüßung durch den Präsidenten des Kammergerichts Dr. Bernd Pickel
Begrüßung durch den Präsidenten des Kammergerichts Dr. Bernd Pickel
Bild: Kammergericht

Last but not least wurde am 8. November 2018 im Plenarsaal des Kammergerichts die druckfrisch erschienene und über die Fachbibliotheken ausleihbare Festschrift “550 Jahre Kammergericht“ präsentiert. 29 Autorinnen und Autoren aus Politik, dem Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, der Wissenschaft, aus der Rechtsanwaltschaft und nicht zuletzt der Rechtsprechung hatten sich aus ganz unterschiedlichen Perspektiven mit dem Kammergericht und seiner Rolle in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auseinandergesetzt. Inklusive einer Bibliographie über die bisher erschienenen Publikationen über das Kammergericht war eine Punktlandung gelungen: Das Werk umfasst genau 550 Seiten!
Um dem Publikum bereits im Vorfeld einen kleinen Eindruck von der umfangreichen Festschrift zu verschaffen und Neugier zu wecken, waren kleine Booklets ausgelegt, die aus jedem Beitrag ein eingängiges Zitat enthielten.

Bildvergrößerung: Prof. Dr. Dr. Ignor, Dr. Pickel (v.l.n.r.)
Prof. Dr. Dr. Ignor, Dr. Pickel (v.l.n.r.)
Bild: Kammergericht

Der Präsident des Kammergerichts Dr. Bernd Pickel leitete nach seiner Begrüßung über zu einem spannenden sog. Literarischen Quartett unter Leitung von Rechtsanwalt Professor Dr. Jan Hegemann.

Bildvergrößerung: Dr. Wimmer, Dr. Teschner, Prof. Dr. Hegemann, Kuhla (v.l.n.r.)
Dr. Wimmer, Dr. Teschner, Prof. Dr. Hegemann, Kuhla (v.l.n.r.)
Bild: Kammergericht

Auf ganz individuelle Weise stellten die Vizepräsidentin des Landgerichts Dr. Anja Teschner, die Vorsitzende Richterin am Landgericht Sabine Kuhla, der Vorsitzende Richter am Landgericht Dr. Ulrich Wimmer und der Rechtsanwalt Professor Dr. Dr. Alexander Ignor die einzelnen Beiträge vor und ließen so die Zuhörerschaft auf sehr unterhaltsame Art 550 Jahre Zeitgeschichte des Kammergerichts nacherleben.