Wie funktioniert der ESF?

Buchstabenpuzzle mit der Schrift Europa
Bild: almagami - Fotolia.com

Ein Sprachkurs für türkische Frauen, die eine Arbeit suchen, berufliche Orientierung für Jugendliche oder eine Fortbildung für Arbeitssuchende in der Haus-, Familien- und Altenpflege…

der Europäische Sozialfonds ist dort aktiv, wo Menschen sich um bessere Erwerbschancen bemühen. Doch die Wenigsten wissen, wie das Geld aus Brüssel an die Stellen kommt, an denen es Gutes bewirken kann.

Entwicklung einer regionalen Strategie

Damit die Fördergelder sinnvoll eingesetzt und den spezifischen Anforderungen vor Ort Rechnung getragen werden kann, entwickelt jeder Mitgliedstaat und jede Region im Rahmen eines Operationellen Programms eine eigene Strategie. Die Operationellen Programme werden in einem partnerschaftlichen Abstimmungsprozess zwischen der Region, dem Mitgliedstaat und der Europäischen Kommission gemeinsam entwickelt. Das Operationelle Programm legt Ziele, Förderschwerpunkte und Investitionsprioritäten fest.

Seit Anfang 2014 hat die neue Förderperiode 2014-2020 begonnen. In dieser Förderperiode richtet sich die Förderung aus den Europäischen Strukturfonds an der im Oktober 2010 von der Europäischen Kommission vorgestellten Europa 2020-Strategie aus, die für das laufende Jahrzehnt die Wachstumsstrategie der EU ist.

Lokale Umsetzung - der ESF im Land Berlin

Der Planungsprozess für das Operationelle Programm des ESF für die Förderperiode 2014-2020 in Berlin hat im Frühjahr 2012 begonnen.

Die ESF-Verwaltungsbehörde gestaltet und steuert die Umsetzung des ESF im Rahmen des Operationellen Programms in Berlin. Sie befindet sich im Referat IV C der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Der Zugang zur ESF-Förderung erfolgt jedoch über die jeweils fachlich zuständigen Senatsverwaltungen.

Berliner Bürgerinnen oder Bürger erhalten KEIN Geld direkt aus dem ESF. Sie können aber an einer ESF-geförderten Qualifizierung oder Weiterbildung teilnehmen.

Prinzipien & Grundsätze des ESF

  • Kofinanzierung

    Die Strukturfonds funktionieren nach dem Prinzip der Kofinanzierung: Zur Finanzierung der geförderten Projekte müssen stets öffentliche Mittel des betreffenden Landes beigesteuert werden.

  • Additionalität

    Außerdem ist das sogenannte Additionalitätsprinzip zu beachten: Die EU-Regionalförderung erfolgt zusätzlich zur Unterstützung der Mitgliedstaaten und darf diese nicht ersetzen.

  • Partnerschaft

    Ein weiterer wichtiger Grundsatz der EU-Strukturpolitik ist der Grundsatz der Partnerschaft zwischen der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten auf den verschiedenen Verwaltungsebenen sowie mit den Wirtschafts-, Sozial- und sonstigen Partnern.