Informationen zum Coronavirus

Inhaltsspalte

Bauernhof-Spielplatz Floningweg wird eröffnet

Auf einer eingezäunten Sandfläche sind verschiedene Kletter- und Spielmöglichkeiten, darunter auch im Vordergrund ein Traktor. Im Hintergrund sieht man ein kleines Fußballfeld. Der Platz wird von einer Grünfläche umgeben.
Pressemitteilung Nr. 412 vom 24.11.2021

Im Floningweg ist in den vergangenen vier Monaten ein neuer Spielplatz entstanden, der von Saskia Ellenbeck, Bezirksstadträtin für Ordnung, Straßen, Grünflächen, Umwelt und Natur und Oliver Schworck, Stadtrat für Jugend und Gesundheit, zum Termin offiziell eröffnet wird. Kinder und Jugendliche sowie Eltern, Nachbarschaft und Interessierte sind herzlich dazu eingeladen.

Mittwoch, der 1. Dezember 2021 um 10:00 Uhr

Floningweg, Wimbachpromenade (neben Nummer 47)

Wir bitten um Beachtung der im Land Berlin geltenden Hygiene-Bestimmungen bezüglich der Corona-Pandemie.

Auf rund 730 Quadratmetern ist das Grundstück in drei Spielbereiche eingeteilt. Im Kleinkindspielbereich wurden unter anderem ein Traktor mit Kleinkind-Rutsche, ein Sandspielhaus und zwei Wipp Tiere aufgestellt.

Für Kinder ab 4 Jahren wurde ein zweiter Spielbereich geschaffen, auf dem ein großes Spielgerät mit verschiedenen Aufgängen, einer Rutsche und angrenzenden Reckstangen und Tafelelementen aufgestellt ist. Eine Schaukel einschließlich Kleinkindsitz und ein Hüpfspiel ergänzen diesen Bereich.

Ein Sportplatz mit 180 Quadratmetern bildet den dritten Teil des Spielplatzes, auf dem zwei Tore und eine Tischtennisplatte Jugendliche zum Sporttreiben einladen.

Zusätzlich stattete das Straßen- und Grünflächenamt den Spielplatz mit Elementen ihres Werkhofes aus wie Fahrradbügel, Bänke, Abfallbehälter und vieles mehr. Passend zum Spielplatz-Thema Bauernhof wird auf rund 300 zusätzlichen Quadratmetern bepflanzt und begrünt, sodass die Umgebung die Qualität des Spielens erhöht.

Bezirksstadträtin Saskia Ellenbeck:

Ich bedanke mich sehr herzlich bei unserer dualen Studentin und Auszubildenden, die diesen Spielplatz mit viel Engagement entworfen und selbst gebaut haben. Sie lernen bei uns, wie Stadtgestaltung praktisch umgesetzt wird und Raum für die Jüngsten unserer Gesellschaft positiv belegt werden kann.

Ohne die finanzielle Unterstützung der Abteilung Jugend und Gesundheit wäre die Gesamtinvestition von ca. 226.000 Euro aus dem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm (KSSP) Programm nicht möglich gewesen.

Bezirksstadtrat Oliver Schworck:

Die Kombination aus Spielbereichen für die Kleinsten und der Sportfläche für Jugendliche zeigt eindrucksvoll, wie die Verwaltung einer Forderung des Kinder- und Jugendparlaments nachkommt, mehr qualitative Flächen im städtisch geprägten öffentlichen Raum zur Verfügung zu stellen. Ich freue mich sehr, dass die Familien rund um den Floningweg den neuen Spielplatz jetzt über die verschiedenen Altersgruppen hinweg nutzen können.