Die Verleihung des Ehrenamtspreises 2016

Das Bezirksamt Mitte von Berlin, vertreten durch Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel und den Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit, Ephraim Gothe, zeichnete am 14. November 2016 erneut ehrenamtlich-tätige Personen für ihr herausragendes bürgerschaftliches Engagement im Bezirk Mitte mit dem Ehrenamtspreis aus.
Die jährliche Dankveranstaltung für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bezirksamts Mitte und die Preisverleihung fand im ATZE Musiktheater statt. Herr Tom Müller-Heuser von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit hielt die Begrüßungsrede.

Folgende Personen erhielten den Ehrenamtspreis 2016:

Frau Ursula Streubel (Laudator: Wolfgang Noack Vorstandsmitglied „Eltern helfen Eltern e.V. in Berlin-Brandenburg“)

Bildvergrößerung: Ehrenamtspreisverleihung 2016 Frau Ursula Streubel
Bild: Bezirksamt Mitte

Frau Ursula Streubel gestaltet seit 23 Jahren einen Tanzkurs für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen im Weinmeisterhaus. Mit diesem Kurs gestaltet sie über eine Stunde entsprechend den Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen mit Musik das Empfinden für Rhythmik, Singen und Tanzen auch mit Rollstuhl.

Herr Lothar Gefroi (Laudator: Heiko Großer, Vorsitzender Berliner-Aids-Hilfe e.V.)

Bildvergrößerung: Ehrenamtspreisverleihung 2016 Herr Lothar Gefroi
Bild: Bezirksamt Mitte

Herr Lothar Gefroi ist seit 1997 in der Berliner Aids-Hilfe ehrenamtlich tätig und besucht und begleitet Menschen mit HIV und Aids. Seit nunmehr 8 Jahren betreut er einen jungen türkischen HIV-positiven Mann. Er ist für ihn Bruder, Freund und manchmal auch Vater. Er gibt ihm Lebenshilfe, Mut und vermittelt bei Konflikten.

Frau Ulla Benz (Laudator: Jan Markowsky, Vorsitzender „Unter Druck– Kultur von der Straße e.V.“)

Bildvergrößerung: Ehrenamtspreisverleihung 2016 Frau Ulla Benz
Bild: Bezirksamt Mitte

Frau Ulla Benz ist als Ansprechpartnerin für obdachlose Frauen im betreuten, selbstorganisierten und basisorientierten Frauencafé von Unter Druck e.V. seit 15 Jahren ehrenamtlich tätig. Sie geht auf neue Besucherinnen zu, macht Angebote bekannt und übernimmt die Vor- und Nachbereitung des Cafébetriebes. Darüber hinaus bietet sie gemeinsame Freizeitbeschäftigung und kulturelle Angebote in und außerhalb des Wohnungslosentreffpunkts an.

Herr Mujahid Kazmi (Laudator: Andreas Tölke, Vorsitzender „Be an Angel e.V.“)

Bildvergrößerung: Ehrenamtspreisverleihung 2016 Herr Mujahid Kazmi
Bild: Bezirksamt Mitte

Herr Mujahid Kazmi kam mit 17 Jahren im August 2015 nach Deutschland. Er engagiert sich bereits seit September 2015 in Berlin ehrenamtlich bei „Be an Angel e.V.“. Er begleitet Geflüchtete zu Behörden, Ärzten, Besichtigungsterminen und übersetzt in 5 Sprachen. Außerdem betreut er schwerstverletzte Kinder aus Kriegsgebieten für placed e.V., die in Berlin medizinisch versorgt werden.

Weitere Bilder der Veranstaltung

zur Bildergalerie